Beats x KitschKrieg

Beats lädt im neusten Video ins Berliner Viertel Kreuzberg ein, die deklarierte Heimat des Kollektivs KitschKrieg. Das Produzententeam lässt den Entstehungsprozess ihrer ersten LP „KitschKrieg“ Revue passieren. Soundbastler Christoph Erkes, Christian Yun-Song Meyerholz und Nicole Schettler berichten über die Herausforderung ein Feature-Album mit konträren Künstlern wie Ali Neumann, Trettmann, Max Herre, Marteria, Modeselektor, AnnenMayKantereit, Nena, Rin, Bonez MC oder Vybz Kartel aus Jamaika zu produzieren.

„Es gibt schon einen Grund, warum es so wenige Alben gibt, wo so viele verschiedene Menschen drauf sind. Für uns wäre das vorher nicht möglich gewesen, eine LP zu machen, die es so in Deutschland wahrscheinlich einfach noch nicht gibt“

Das Ganze wurde wie bereits erwähnt in Videoform festgehalten und kann hier in läppischen 3 Minuten Lebenszeit verkostet werden:

The following two tabs change content below.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.