4Tune und Der Asiate: „Wir wollten eine Platte machen, die einfach nach vorn geht und Spaß macht beim Hören.“

Ihr Kollabo-Album „Bang Shui“ erschien bereits vergangenen Freitag. Grund genug also sich mal mit dem Album etwas deutlicher auseinander zu setzten. In unserem neusten „Zwischen den Zeilen“ steht uns die asiatische Hälfte des Duos Rede und Antwort zu Produktion, Feauture-Gästen und einer geplanten Tour. Die Platte der beiden ehemaligen Video-Battle-Brüder geht gewohnt nach Vorne als auch auf die Fresse und es bleibt mit Sicherheit kein Auge trocken. Der Humor der Beiden zwischen Frauengeschichten und Provokationen in alle Richtungen zieht sich mehr als konsequent durch das gesamte Projekt. Auch Battle-Rap-Ansagen finden sich ob der Vergangenheit der Zwei natürlich zur Häufe auf dem Album. Aber genug der beschreibenden Worte und rein in das Interview: 

bang shui

Wie kam der Titel „Bang Shui“ zustande, welche Bedeutung hat er?

Das ist eine Ableitung von „Feng Shui“ und steht für absolute Übertreibung ohne Konsequenz. Sprich „Bang Shui“ heißt, sich benehmen wie die Axt im Walde und die Leute nehmen einen es einfach nicht übel und feiern es.

Was ist die Grundaussage der Platte, welchen roten Faden verfolgt das Album?

Bang Shui“ heißt „ich fick das Stück“, doch die Tat wird danach ins rechte Licht gerückt. Der Rote Faden ist definitiv die Übertreibung und Themenvielfallt auf der Platte. Die Beats sind Oldschool und das Album allgemein ist eher „Antitrap“. Wir wollten eine Platte machen, die einfach nach vorn geht und Spaß macht beim Hören.


Welche Themen werden auf „Bang Shui“ behandelt, wovon erzählt ihr konkret?

Es geht um Bitches, Übertreibung, Opel Astra, gute Freunde, Battlerap und in die Fresse Rapresenter Shit. 

Wer zeigt sich das für das Cover verantwortlich? Wie ist die Idee dazu entstanden? Welche Bedeutung hat es?

Wir sind beim Shooting in Dresden gewesen und der Fotograf hatte die Session bei seinen Eltern in der Wohnung geplant. Es war eine riesige im Amystyle eingerichtete Wohnung, wo im Wohnzimmer halt diese zwei Sessel standen und wir wussten sofort das ist die Location, die wir gesucht haben. Nach den ersten Schnappschüssen wurde uns aber gleich klar, dass da noch eine Frau fehlt und somit haben wir noch bisschen gewartet und eine Frau organisiert, die sich vor uns hinkniet und ja so ist das Cover entstanden. Es war quasi nichts geplant und wir sind nur spontan zum Shooting gefahren ohne jegliche Ideen. Dafür ist es auf jeden Fall Edel geworden und besser als erwartet. 

Wer war für die Produktion des Albums verantwortlich? Wer hat welche Rolle gespielt? Wieso habt ihr euch genau für diesen/ diese Produzenten entschieden?

Unser Labelkollege Olli Banjo hat die Single „Bang Shui“ Produziert. Das war für uns schon eine große Ehre. Der größte Teil wurde von StreetClassix Beatz produziert. Das sind vier Produzenten aus dem Ruhrpott. Denn ihre Beats gehen mega in die Fresse und sind wie maßgeschneidert für „Bang Shui“ gewesen. Zwei Beats kamen auch von Sebastian Mitchell aus Köln, der hat da eher die musikalischen Bretter geliefert.

In welchem Studio ist „Bang Shui“ entstanden und wieso? Gibt es einen besonderen Grund für den Ort?

Also wir haben das komplette Album in Dresden aufgenommen bei Freunden von uns. Bei Viktor aka. Nelson Reverse haben wir immer gepennt und dann sind wir jeden Tag zum Aufnehmen ins Studio gefahren. Die Album Aufnahmen haben super viel Spaß gemacht, nur zum Ende der Album-Fertigstellung gab es leider ein paar private Probleme bei den Jungs. Deshalb musste das Album dann Meltec mischen und noch das Beste rausholen.

Wieso habt ihr euch für genau diese Features jeweils entschieden? Wie ist das Feature zustande gekommen?

1. Blut & Kasse: Wir sind beide große Blut & Kasse Fans und Asien kannte Ihn schon länger und da lag es nah ihn zu Fragen. Er war auch der erste, der seinen Part fertig recordet und geschickt hat.

2. Greeen ist auch ein jahrelanger Freund und Wegbegleiter. Wir lieben seine Ohrwurm-Hooks und er ist einer der sympathischsten Rapper, die wir kennen. 

3. Rako & Blokkmonsta: Ich hatte Tune gefragt ob er Bock auf Hirntot hat und er war von der Idee sofort geflasht und darauf hin habe ich Blokk gefragt ob sie Bock haben auf unserem Album zu featuren. Sie haben den Song sofort gefeiert und eine Woche später hatten wir den fertigen Track.

4. Lumaraa: Normal, dass die Chefin da drauf nicht fehlen darf . 

Wer/ Was hat euch für dieses Album in welcher Weise inspiriert, was Sound und Inhalt betrifft?

Wir haben uns ein Beispiel an der Kollabo „Schläge für Hip-Hop genommen“ von Hank & Fav. Da geht es vom Sound auch einfach mies in die Fresse. Man hat einfach Spaß an den Lines und kommt auf seine kosten. Die meisten nehmen Rap zu ernst und wirken gefakt und verkrampft.

Wie viel Zeit hat die Produktion in Anspruch genommen? Inwiefern wirkt sich die Arbeitsweise auf den Produktionsprozess aus?

Die Ideen für die einzelnen Songs waren schnell zusammen getragen, aber das Texten und die Beat-Suche hat mit etwa sechs Monaten schon ein Bisschen länger gedauert. Es war halt nicht so einfach dieses Projekt umzusetzen, da Tune ja in Hamburg wohnt und Ich in Leipzig. Wir hatten Anfangs paar Schwierigkeiten, aber sind im laufe der Zeit immer mehr zum Team zusammengeschweißt.

Wessen Meinung ist euch während eines Albumprozesses wichtig und wieso?

Viele Köche verderben den Brei. Also natürlich frag ich Lumaraa und paar Rapkollegen, aber an sich irritiert einen die Meinung von Anderen nur und man wird unsicher.

Auf welchem Label wird die Platte releast und wieso?

Das Label Delta Music / Bassukah aus Köln releast die Platte. Es ist bereits mein zweites Album über das Label und wir sind zu einem guten Team geworden.

Gab es Schwierigkeiten im Produktionsprozess und wenn ja, welche? Welche Ursachen lagen diesen zugrunde?

Es war ja unser erstes gemeinsames Projekt und es liefen hin und wieder mal ein paar Sachen schief. Tune ist da eher der gechilltere Part, aber bei mir artet das dann immer gleich in Panik und stress aus. Zum Ende der Promophase kam dann aber langsam ruhe rein und es fing an Spaß zu machen.

Existiert ein Song, der besonders viel Arbeit gebraucht hat und wenn ja, wieso konkret?

Nein, eigentlich sind alle Songs gleich entstanden und keiner ist jetzt mit besonderer Sorgfältigkeit bearbeitet worden. Alle gleich scheiße haha.

Gibt es eine spannende/ witzige Anekdote, die ihr rund um den Produktionsprozess zum besten geben könnt?

Tune hat das Jugendwort 2017 erfunden und wir wollen das jetzt gemeinsam etablieren. Es heißt Ehrenmannsohn und steht für Hurensohn. Und wir lachen nach fast jeden zweiten Satz wie Ernie aus der Sesamstrasse, aber sonst gibt es nichts besonderes was im Kopf geblieben ist.

Welcher ist euer Lieblingssong auf der Platte und was macht ihn zu diesem?

Das ist ganz klar mein Solo „Der Reiskanzler“ und Tune feiert Track 1 bis 15.

Welche ist die beste Line auf der Platte?

Ich steck ihr den Dildo rein, aber scheiße er passt nicht, doch ich merk das ist kein Dildo, dass ist ne Palme aus Plastik.“

Wie unterscheidet sich das „Bang Shui“ von seinen Vorgängern?

Auf unseren beiden Solo-Alben gab es immer den ein oder anderen nachdenklichen Song zu finden. Bei „Bang Shui“ geht es wirklich größten Teils nur nach vorn und es ist ein deutliches Muster erkennbar.

Welche Ideen hat dir diese Platte für zukünftige Releases geliefert? Welche Wünsche habt ihr jetzt für anstehende Releases?

Also wir hoffen, das den Leuten die Kombo 4tune & Der Asiate gefällt und das wir „Bang Shui 2“ auch noch zusammen rausbringen können. Wir werden auch sehr viel in nächster Zeit zusammen arbeiten, da Ich jetzt auch das Management von Tune übernommen habe.

Welche Relevanz haben die Charts für euch? Welche Erwartungen habt ihr an die Chartplatzierung dieser Platte?

Charts sind immer so eine Sache für sich, natürlich will man da möglichst gut platziert sein, aber wir sind da realistisch und Rechnen uns jetzt keine Top-5-Platzierung aus.

Warum sollten Fans genau dieses Album unbedingt kaufen? Womit kann die Platte überzeugen?

Die Platte ist gegen den derzeitigen Trap-Trend und wirklich sehr Rund. Wir haben für Jeden was dabei und überzeugen mit guten Lines. Die Leute sollten sich das Album erstmal anhören bevor sie sich ihr Urteil bilden.

Was wird den Hörer an der Platte überraschen? Womit rechnet man zunächst nicht?

Wir haben im Outro eine passende Line zu der Frage. „Bang Shui Brudi wir sind leider nicht gechartet – das ist trotzdem besser als erwartet“.  Wir sind mit Null Erwartungen an das Projekt gegangen und sind wirklich sehr überzeugt von dem Album.

Wie geht es nach Release für euch weiter? Welche Projekte sind geplant?

Als nächstes steht 4tune sein Album an und es wird eine Der Asiate EP geben.

Werdet ihr mit dem Album auf Tour gehen? Ab wann? Mit wem? Was wird einen auf Tour erwarten?

Wir gehen eventuell dieses Jahr noch als Support mit auf eine Tour, aber den Artist wollen wir noch nicht verraten und es wird eine große „Bang Shui Tour“ für nächstes Jahr geplant.

 

Hier könnt ihr „Bang Shui“ bestellen! 

Hier findet ihr den Asiaten bei Facebook.

Hier findet ihr 4Tune bei Facebook.

The following two tabs change content below.
Das Wu-Tang-Pizza-Tattoo auf seinem linken Oberschenkel beschreibt ganz gut seinen Charakter.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.