„L.O.S“ Crackaveli: Neues Album, seine Kinder, Big Sal, alte Beef Geschichten

Crackaveli

Yo Deutschrap,

seit dem letzten Interview sind wieder ein paar Tage ins Land gezogen, aber ich wäre ja nicht bei BACKSPIN wenn da nicht wieder was in der Pipeline wäre. Dieses Mal habe ich das Berliner Urgestein Crackaveli vor die Kamera bekommen. Der Charlottenburger ist schon seit einer gefühlten Ewigkeit am Mic auch wenn es hier und da mal eine längere Pause gab. Gute sechs Jahre sind seit seinem Solodebüt „Jugo Betrugo“ verstrichen. Lang genug um an dem Nachfolger „L.O.S.“ zu werkeln. Crackas Zweitlingswerk erscheint über sein neu gegründetes, eigenes Label „Mehr für uns“ und wartet mit Features von Ex-Labelkollegen Emok über Haftbefehl bis hin zu Sido auf. Während ausgiebiger Recherche habe ich auch ein aktuelles Foto von Veli und Specter auf seinen Social Media Kanälen gespottet…

Wir fassen zusammen: neues Label nach sechs Jahren, hochkarätige Features, eigenes Label und ein ominöses Foto mit dem Aggro Berlin-Mastermind Specter. Themen genug gibt es also. Ich bin Zino und das ist mein Interview mit Crackaveli.

Crackaveli – „L.O.S.“ kaufen

 

Crackaveli in den sozialen Netzwerken

https://www.facebook.com/crackaveli/

https://www.instagram.com/crackaveli_bln/

Zino in den sozialen Netzwerken

http://facebook.com/zinobackspin
http://twitter.com/zinobackspin
http://instagram.com/zinobackspin

The following two tabs change content below.
Hallo Deutschrap, ich bin ab jetzt fest bei BACKSPIN. Gewöhn dich an mein Gesicht - ich bin gekommen um zu bleiben.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.