Zwischen Depressionen und Größenwahn: Arztlack Enemy im Interview – Zino macht schlau #25

Enemy Zino

Vor drei Jahren stellte Baba Haft auf dem Song „Kalash“ drei Youngstars vor und gab zeitgleich die Gründung des Labels Generation Azzlack bekannt, das er gemeinsam mit seinem Bruder Capo führt. 

Enemy ist eines der Signings und seit Tag Eins dabei. Schon in seinen ersten Parts machte Enemy klar, dass er kein Standardtyp ist. Er will nicht dem typischen Klischee entsprechen und statt Ticken, teurer Klamotten oder Luxusartikel thematisiert er zum Beispiel sein Medizinstudium. Sein Debütmixtape „Portami Via“ ist gute eineinhalb Jahre alt. Jetzt wird es Zeit für das Debütalbum „Lebendig Begraben“, das gemeinsam mit seinen engsten Freundeskreis und Produzententeam ProDK im letzten Jahr entstanden ist. 

Enemy ist gewachsen. Seine Themen sind viel durchdachter, erwachsener und tiefer. Sein Anspruch ist es zeitlose Lyrik zu schaffen und keine eingängigen Hits für Shishabars. Dabei lässt er tief blicken. 

Zino hat Enemy in seinem Studio in Hannover besucht und gemeinsam mit E in sein nächste Woche erscheinendes Album „Lebendig begraben“ rein gehört. Es geht um den Sinn des Lebens, den Wunsch zu sterben und vieles mehr. 

 

The following two tabs change content below.
Hallo Deutschrap, ich bin ab jetzt fest bei BACKSPIN. Gewöhn dich an mein Gesicht - ich bin gekommen um zu bleiben.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.