Zehn Songs zum Weltkindertag

weltkindertag

Heute wird wieder einmal der internationale Kindertag in mehr als 140 Ländern dieser Welt zelebriert. Kinder sind unsere Zukunft – das ist eine ekelhafte Floskel, aber es stimmt nun mal auch. Früher oder später werden wir alle unseren Kindern diese Erde nämlich überlassen. Anlässlich dieser Feierlichkeiten präsentiert BACKSPIN euch heute zehn ausgewählte Tracks, die von Kindern und Kindheit im Allgemeinen handeln. Dabei haben wir viele schöne Songs entdeckt, die einige von euch mittlerweile vielleicht sogar vergessen haben. Von Bushido über  Bonez MC ist einiges dabei. Viel Spaß beim Hören!

01. Sido – „Augen Auf

Sidos Song aus dem Jahre 2008 konnte viel für Furore sorgen. Damals noch mit Maske erzählt der Berliner Rapper in Strophe eins von Jenny und in der zweiten Strophe geht es um den jungen Justin, die einen ziemlich harten Struggle in ihrer Jugend mitmachen mussten. Die Hook des Tracks wurde von Kindern eingesungen. Mag der Song zwar witzig und unterhaltend sein, so hat er doch eine gewisse und vor allem auch ernste Botschaft an die Eltern dieser Welt, dass sie für ihre Kinder verantwortlich sind – zumindest bis zu einem gewissen Grade. Also liebe Eltern, haltet die Augen offen!

 

02. Nate57 feat. Abdel – „Die alte Zeit

Ein schöner Song eines unglaublich guten Rappers. Ist das Thema zwar kein Neues, so schafft es Nate mit vielen Bildern und Erinnerungen für schöne Gedanken an die „gute, alte Zeit“ zu sorgen, wo man mit Gogos in den Gassen gespielt hat, Stangeneis gesuchtet hat und Drogen nur ein Wort waren. In der zweiten Strophe besingt der junge Nate seine spätere Jugend und blickt gerne auf die Tage zürück, wo der Bulle ihm wegen seines jungen Alters noch nichts konnte. Wie wir wissen, veränderte sich das im Laufe der Zeit. Aber die Kurve hat der gute, alte Nate ja bekommen.

03. Chakuza feat. Bushido – „Eure Kinder

Und Nostalgie iz da! Einer von wenigen ausgewählten Hits, die Chakuza hatte. Damals noch mit ’nem EGJ Deal und Bushido an der Seite. Ein mittlerweile elf Jahre alter Song, der seine Wirkung neben dem Hitcharakter trotzdem nicht verliert. Es ist einfach als Elternteil seine Erziehungsprobleme an den „bösen Rappern“ festzumachen, denn die würden ja die Jugend gefährden. Damit macht man es sich aber zu einfach, wie Chak und Bu es wunderbar im Track erläutern.

WEITER GEHT ES AUF SEITE 2

The following two tabs change content below.
Leben, Life, Hayat & NUR DER HSV!

Neueste Artikel von Jakob (alle ansehen)

Seiten: 1 2 3

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.