Young Thug – „Wyclef Jean“

Wyclef Jean

Seit August 2016 ist Young Thugs „Jeffrey“ Mixtape zu hören. Jetzt sorgt er mit seiner sehr speziellen Videoauskopplung zu seiner Single „Wyclef Jean“ für Aufmerksamkeit. Merkwürdige oder lustige Videos gibt es – keine Frage. Aber ein Musikvideo bei dem absolut nichts nach Plan, nahezu alles komplett schief läuft und das einfach schamlos offengelegt wird, das ist neu. Der Co-Regisseur Ryan Staake hat Young Thug nie getroffen, wie er zu Beginn des Videos schriftlich erklärt. Thugger hätte ihm eine Aufnahme geschickt, in der er beschreibt, wie er sich sein Video vorgestellt hatte. Und dann geht das Entertainment auch schon los. Letztlich ist Young Thug kein einziges mal zum Dreh aufgetaucht. Aber die Crew versuchte trotzdem das umzusetzen, was er wollte und war wohl nur noch am improvisieren. Das reinste Chaos. Das Video wird durchweg von den „behind the scenes“-Erklärungen begleitet… und mit dem Hintergrundwissen, das sie da mit uns teilen, ist das ganze ziemlich amüsant. Am Ende wird verraten, dass dieser Dreh schlappe $100.000 gekostet hat. Wir spekulierten vor kurzem, ob Young Thug die Tourbegleitung von Drake sein könnte. Wenn das der Fall sein sollte, hoffen wir, dass Thugger bis dahin an seinem Organisationstalent arbeitet.

The following two tabs change content below.
Wenn ich meine Kopfhörer aufhabe und Hip-Hop höre, stör mich lieber nicht. Ansonsten bin ich ganz nett.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.