Wie war das nochmal? K.I.Z (aus BACKSPIN Mag #117)

Maxim: Das ist Rapmusik und keine Schrank- Bauanleitung, das muss man nicht alles verstehen. Es gibt Dinge, die verstehe ich auch nicht unbedingt. Ich verstehe nicht, wie Leute Klavier spielen können. Ist doch egal, es hört sich geil an.

Auf eurem neuen Album „Hurra die Welt geht unter“ gibt es den Song „AMG Mercedes“ – beschreibt ihr da eure eigene Vergangenheit?

Maxim: Ja, das ist Real Talk. Zweifelst du das an? Wir erzählen da ja nicht, dass wir Leute erschießen würden …

Nico: Das ist dann auch für die Leute interessanter, weil es dadurch einen Reality-Fernseh-Charakter bekommt, dass man dann sagen kann: Okay, der hat das und das erlebt. Aber ansonsten, wenn wir die uns ausgedacht hätten, wären uns die Geschichten vielleicht ein bisschen zu langweilig.

Maxim, du rappst da, dass du alleine zu einem Einzelkampf gegangen bist …

Maxim: Ja, das klingt heldenhaft, war aber dumm. In dem Alter ist das ja nicht so dramatisch, in Deutschland jedenfalls. Man wird ja nicht erschossen. Es ist einfach nur verletzend.

Nico: In Deutschland gibt es ja kein Getto.

Maxim: Ja, in Deutschland gibt’s ja kein Getto! Ganz offiziell.

Sagt wer?
Maxim:
Das Bundesamt für Gettoforschung.

Tarek: Der Gettopräsident.

Auf euren Konzerten erlebt man oft eine große Anzahl von Jungs, die offenbar große Freude daran haben, eure Hooks bierselig in bester Volksfestmanier mitzugröhlen. Stört euch das?

Maxim: Nö, das ist klasse. Ein bisschen gerader singen könnten sie manchmal. Das haben wir bei den Frauenkonzerten gemerkt. Als nur Frauen im Raum waren, klang das alles ein wenig besser. Aber ansonsten ist das natürlich vorbildlich. Eine der Qualitäten, die ein K.I.Z.-Fan mitbringen sollte.

Was ist denn da die Offenbarung, die man dort für sich gewinnen kann?
Maxim:
Das ist schwer zu beschreiben, du musst da gewesen sein. Kauf dir die Special Edition jetzt bei Amazon. Ist gerade ein bisschen billiger geworden, 39 Euro.

Tarek: Nur noch 39? Mensch, da würde ich zuschlagen!
Maxim: Ja. Mit dem exklusiven Mixtape, ausschließlich mit Songs von 2000 bis 2004.

Tarek: Alter Schwede. Und dann auch noch eine Fahne!

Maxim: Und ein Kartenspiel! Und noch eine DVD mit dem splash!-Auftritt.
Tarek: Das ist nicht nichts.
Maxim: Und das alles in der Form einer Atom- bombe. Also ich meine, schlagt zu! 

Interview: Niko Hüls, Valentin Alvarez

 

Zu weiteren Artikeln aus BACKSPIN Mag #117 geht es hier…

The following two tabs change content below.

Seiten: 1 2 3 4 5 6

Hanfosan

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.