Wie war das nochmal: John Legend (aus BACKSPIN Mag #113)

Bist du immer noch bei seinem Label Good Music?

Ja.

War Good Music deine erste und einzige Wahl?

Ja, ich habe nie bei einem anderen Label unterschrieben. Wobei, nein, als ich noch sehr jung war, hatte ich mal bei einer anderen Plattenfirma einen Deal. Aber dann war Good Music für mich die einzige wirkliche Option. Ich habe viel mit Kanye gemacht und hatte das Gefühl, dass, wenn ich all meine Hoffnung und mein Bestreben mit der Star- Power und dem Einfluss von jemandem ergänzen sollte dann ist Kanye die richtige Wahl.

Würdest du sagen, eure Zusammenarbeit ist mehr als nur eine Business-Partnerschaft? Absolut! Aber vor allem versuchen wir, sehr gute Platten zu machen und möglichst viele von denen zu verkaufen.

Von den neun Grammys, die du schon gewonnen hast: Welcher war für dich der wichtigste?
Der coolste ist als ‚Best Newcomer, weil du den nur einmal gewinnen kannst. Das ist ein klasse Start für die Karriere. Es war wirklich magisch, als ich 2006 bei den Grammys war. In diesem Jahr gewann ich drei Grammys. Das war eine aufregende Zeit. Und noch sechs weitere zu gewinnen, ist auch ziemlich gut. (lacht)

Dein neues Album war schon für 2012 angekündigt, erschien aber erst in diesem September. Was war da los?
„Love In The Future“ kam in den USA am 3. September heraus. Eigentlich sollte das schon letztes Jahr geschehen, aber wir brauchten noch Zeit, um ein gutes Ergebnis zu schaffen. Mir ist es einfach wichtig, etwas zu machen, das wundervoll ist und auf das ich stolz sein kann. Ich will, dass die Menschen die Platte lieben und davon inspiriert werden. Und ich hoffe, dass ist auch das, was wir getan haben.

Und was ist besonders an deinem neuen Album?

Es ist neu! (lacht) Es ist toll, etwas Neues zu haben, bei dem du stolz darauf bist, es an die Leute rausgeben zu können. Jedes Album ist besonders zu der Zeit, in der du es produzierst. Du hast viel Zeit und Energie reingesteckt und genau so ist es auch bei diesem Album. Bei diesem habe ich ein super Gefühl.

Was sind für dich die magischen Momente bei einer Albumproduktion?
Es gab einige besondere Momente. Jedes mal, wenn du einen Song fertig stellst, ist das etwas Besonderes. Wenn ein Song fertig geschrieben ist, hast du etwas Neues kreiert, was auf dieser Welt so noch nicht existiert.

Interview von Niko Hüls

The following two tabs change content below.

Seiten: 1 2

Hanfosan

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.