Was bisher geschah: Bausa

Der Name Bausa geistert in den letzten Wochen immer öfter durch unsere Szene. Zuerst tourte der des gebürtige Saarbrückener  mit Raf Camora und Bonez MC im Rahmen ihrer „Palme aus Plastik“-Tour durch die Bundesrepublik. Danach ging es direkt weiter um Kontra K zu unterstützen. Innerhalb kürzester Zeit konnte der Musiker so seine Live-Fähigkeiten vor vielen Zuschauern beweisen und verbessern. Nebenbei bringt er hier und da eine Snippet-Version eines Trackes raus und bekommt mehr als guten Zuspruch aus der Szene. Aber wie kommt es, dass ein unbekannter MC bei so zwei hochkarätigen Acts die Crowd aufwärmt?

Zum einen – so banal es klingen mag – an guter Musik. Zum anderen an dem langen Weg, den der Rapper bereits ging. Im Kindesalter fing er bereits an zu musizieren. Den ersten Vertrag unterschrieb er bei Capos Label „Hitmonks“, welches Haftbefehls kleiner Bruder kurz vor Release seines Debüts „Hallo Monaco“ gründete. Er unterstützte direkt nach seinem Singing seinen Labelboss auf mehreren Anspielstationen.

Des Weiteren veröffentlichte er eine Free-EP „Seelenmanöver.“ Diese traf auf positives Feedback, explodierte aber nicht. Zu diesem Zeitpunkt, gab Capo an, mache Baust bereits seit über zehn Jahren Musik und kündigte weitere an, dass sein eigener Erfolg nicht garantiert sei, der seines erstes Singings Bausa aber schon.

bausa_seelenmanover_400_web

Danach wurde es still um den Hitmonk. Es erschien kein weiteres Release mehr von Bausa. Seinen ersten Part auf der großen Bühnehatte der Rapper mit er markanten Stimme auf Haftbefehls „Russisch Roulette“aber auch auf Rapstas Majordebüt „Ah“ hörten wir ihn. Bis ein gut gelaunter Raf Camora ihn in einem Facebook-Video als seinen neuen Tour-Support ankündigte.

Bausa unterschrieb einen Vertrag bei der Stuttgarter Bookingagentur „Chimperator Live“, die dann den Toursupport zu Kontra K einfädelte. Die beiden verstanden sich gut und so konnte Bausa, nachdem er auf der „Palmen aus Plastik“-Tour schon große Hallen bespielte, die ganz großen Hallen beschallen.

Aus der Szene kommt immer mehr Zuspruch und Bonez verriet uns darüber hinaus in einem Facebook-Posting, dass Bausa einen Vertrag bei Warner unterschrieben hat. Den entsprechenden Beitrag konnten wir leider nicht mehr finden. Wir warten gespannt auf das nächste Release von Baui. Seine letzten Videos wurden von IdealFilms visualisiert, was den weiteren bestehenden Kontakt zu seinem Frankfurter Umfeld bestätigt. Es gibt weiß Gott schlechtere Bedingungen für einen erfolgreichen „Karrierestart“.


 

The following two tabs change content below.
Moin! Aachener, der irgendwas mit Medien studiert, ungern über sich in der Dritten Person schreibt und fest zu BACKSPIN gehört. Kopf ist kaputt, aber Beitrag is nice, wa.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.