Viva con Agua veranstaltet zwei Festivals in Uganda

Viva con Agua ist eine in Hamburg ansässige Organisation, die sich weltweit für den Zugang zu sauberem Trinkwasser einsetzt. Weltweit wird VCA von über 12.000 ehrenamtlichen Helfern unterstützt. Außerdem wurde mit VCA Kampala letztes Jahr die erste Ehrenamtscrew in einem Projektland und auf dem afrikanischen Kontinent gegründet. Das gilt es zu feiern: auch deshalb findet dieses Jahr das zweite „WE LOVE YOUGANDA“-Festival in der ugandischen Hauptstadt Kampala statt. Aber damit noch nicht genug. Nur eine Woche früher werden erstmalig die „World Water Day Celebrations“ in Moronto, der Hauptstadt von Karamoja gefeiert.

Für die musikalische Untermalung bei den Festivals sorgen die afrikanischen Stars Octopizzo, Abramz & Sylvester, Lady Slyke und Bobi Wine. Aber auch aus unseren Landen wird die Hilfsorganisation einmal von dem Schweizer Knackeboul und dem neuerdings-Top-3-Rapper Megaloh unterstützt. Neben Musik wird es auch Graffiti- und Dance-Workshops geben. Und das alles für einen guten Zweck.

Für das Projekt „BLU UGA“ arbeitete VCA unter anderem mit Maeckes und Marteria zusammen. Wie sie zu VCA stehen und wie der Trip nach Uganda aussah, kann man in folgendem Video sehen:

Schön zu sehen, dass Hip-Hop in diesem Kontext auch eine Rolle spielt. Wir supporten Viva con Agua! Wenn ihr die Projekte von „Viva con Agua“ unterstützen wollt, könnt ihr das hier tun.

The following two tabs change content below.
Hallo Deutschrap, ich bin ab jetzt fest bei BACKSPIN. Gewöhn dich an mein Gesicht - ich bin gekommen um zu bleiben.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.