Ufo361 über sein Verhältnis zu den Azzlackz

Zino BACKSPIN traf Ufo361 zum Interview nachdem er kurzfristig am 06. August auf dem Spektrum Festival in Hamburg aufgetreten ist. Im Gespräch ging es unter anderem über sein nächstes Release „Ich bin 2 Berliner“, der Mixtape-Nachfolger des im März erschienenen „Ich bin ein Berliner“. Die ersten Informationen zum bevorstehenden Projekt könnt ihr hier nachlesen. Angesprochen auf die Gerüchte, der Berliner würde bei Azzlackz signen, ging Ufo361 nun auch auf sein Verhältnis zu dem Camp um Haftbefehl ein.

„Die ganzen Azzlack Jungs sind meine Freunde.“

Die Spekulation über ein Vertrag bei den Azzlackz käme zum einen durch sein Feature auf „Frisch aus der Küche“ von Haftis Mixtape „Unzensiert“. Zum anderen hat der Berliner mit Erfan Bolourchi das gleiche Management wie Haftbefehl. Da Erfan auch die Chabos Klamotten regelt, gibt es auch dahingehend beidseitigen Support. Die Künstler vom Azzlackz Label seien daher nicht nur Kollegen sondern seine Freunde, auch wenn er nicht dort unterschrieben hat. So wird es auch zukünftig Kollabos geben, wie z.B. auf Ufos neuem Tape „Ich bin 2 Berliner“, welches am 30. September erscheinen wird.

„Ich bin jetzt nicht bei Azzlackz gesignt aber ich bin mit denen down.“

Ab 07:13 Minuten spricht Ufo361 über sein Verhältnis zu den Azzlackz.

The following two tabs change content below.
Moin, ich bin Freddy aus der besten Vorstadt Berlins: Bernau. Rapliebhaber, Fussballfanatiker, Sneakerfreak. Immer unterwegs durch die weitläufige Medienlandschaft. Jetzt bei BACKSPIN. #WKM$N$HG?

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.