Top 5: Halloween Tracks

Wenn das Laub auf den Straßen liegt, der Himmel schwarz wie die Nacht ist und Kürbisse nicht nur für die Suppe herhalten müssen, ist es wieder einmal soweit: Halloween steht vor der Tür.

Ein Brauch, der ursprünglich angedacht war, um böse Geister zu verjagen, lockt (fast) jeden aus dem Haus. Dass das Spektakel in diesem Jahr auch noch rein zufällig auf einen Samstag fällt, schafft natürlich optimale Bedingungen für alle Feierwütigen.
Nahezu jeder Club bedient sich gern am Motto und jede zweite WG schmeißt eine bestimmt total coole und individuelle Hausparty. So ziehen Zombies, Werwölfe oder unkreative Menschen mit einer beachtlichen Menge an Kunstblut im Gesicht durch die Straßen und nutzen die Gelegenheit, sich nicht nur grundlos zu betrinken, sondern dabei auch noch möglichst bescheuert auszusehen.

Wenn ich ehrlich bin, möchte ich gar nicht wissen, wie hoch die Anzahl derjenigen ist, die eine total cooole Idee hatten und sich der Accessoires diverser Maskenrapper bedient haben, um sich als Horror-Version von Cro, Sido oder Lance Butters zulaufen zu lassen.

Glücklicherweise gibt es jedoch auch den Ausnahmefall.
Ich zum Beispiel verbringe den Samstag-Abend lieber allein in meiner Berliner Wohnung, verbarrikadiere die Haustür und versorge euch mit fünf passenden Tracks für die „gruseligste“ Nacht des Jahres. Bitteschön!

 

1. Schwartz ft. Blokkmonsta & Rako „Willkommen zu deinem Tod“

2. Basstard „Monster, Monster“

3. JAW „Toa 2“

4. Insane Clown Posse „Night of the chainsaw“

5. Necro „Smooth crimy“

The following two tabs change content below.
Hausinterner Flachwitz-Generator!
Hanfosan

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.