The Weeknd stellt neuen Streamingrekord auf

Streamingrekord

Nachdem Justin Bieber am 13. November des vergangenen Jahres, pünktlich zu dem Release seines aktuellen Soloalbums „Purpose“ mit fast 40 Millionen Streams der Künstler mit den Meisten Streams an einem Tag war, wurde er jetzt von The Weeknd abgelöst, der jetzt nach Drake einen neuen Streamingrekord aufstellt.

Die Amerikaner sind, was ihre Verkaufszahlen angeht, deutlich transparenter als wir in Deutschland. Dort werden alle Verkaufszahlen veröffentlicht. Das neueste Album von The Weeknd wurde bisher bisher über 400.000 mal verkauft und dementsprechend oft gestreamt. Wie oft genau „Starboy“ am ersten Tag wiedergegeben wurde, wissen wir zwar nicht, aber es wurde offenbar mehr als 36 Millionen mal angeklickt, denn sooft wurde Bieber an seinem stärksten Tag gestreamt.

Das dritte Soloalbum des Kanadiers ist 18 Tracks stark und enthält Featureparts von Daft Punk, Future, Kendrick Lamar und Lana Del Ray. Bestellenund streamen könnt ihr das Album hier:

Zuletzt trat The Weeknd mit seiner Hitsingle „Starboy“ in der Show von Ellen DeGeneres auf.

The following two tabs change content below.
Moin! Aachener, der irgendwas mit Medien macht, ungern über sich in der Dritten Person schreibt und fest zu BACKSPIN gehört. Kopf ist kaputt, aber Beitrag is nice, wa.
Hanfosan

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.