„Ich finde, dass mit Hip-Hop ein neues Gefühl auf die Welt kam.” – Textor im Interview mit Niko

Ganze 13 Jahre nach ihrem letzten Studioalbum „Asphalt“ melden sich Kinderzimmer Productions am 17. Januar 2020 mit ihrem neuen Werk „Todesveachtung to go“ zurück. Durchaus überraschend, denn eigentlich hatten sie ihre Karriere beendet und das ganze mit einem Abschlußkonzert inklusive Orchester besiegelt. Ende der 90er zählten sie zu den festen Größen des deutschen Raps und hatten wegen ihrer sehr verschachtelten Musik und Texte immer eine Sonderstellung in der Szene.

Für Niko, als Fan der ersten Stunde, war es eine Herzensangelegenheit sich zum Release ihrer Comebackplatte mit Textor, dem Rapper der Band, zu treffen und über die Legacy von Kinderzimmer Productions,  die Entwicklung von Hip-Hop, die Gründe nochmal ein Album zu machen und noch einiges mehr zu reden.

Kinderzimmer Productions in den sozialen Netzwerken:

https://www.instagram.com/kinderzimmer_productions/
https://www.facebook.com/Kinderzimmer-Productions-56065328466/

Niko in den sozialen Netzwerken:

https://www.instagram.com/nikobackspin/
https://www.facebook.com/nikobackspin/
https://twitter.com/nikobackspin

The following two tabs change content below.
Ich hatte irre Visionen, während ich schlief: »Als wären nur noch Dope MCs im Radio aktiv!«. Hip-Hop ist wie Pizza, auch schlecht noch recht beliebt. Aber was auch immer ich anpranger' Ich bleib' doch nur Dein Handlanger, weil, ich lebe diesen Blödsinn und geh' darin auf wie Lötzinn! Du musst Hip-Hop lieben als wärst du immer nur Fan geblieben.

Neueste Artikel von Benjamin (alle ansehen)

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.