Fünf Songs zum Tag der deutschen Einheit

Zum 29. Mal jährt sich heute die Wiedervereinigung Deutschlands. Anlässlich des Tags der deutschen Einheit haben wir für euch fünf Songs zusammengestellt, die auf verschiedenste Weisen mit dem Thema umgehen. Von den tristen Plattenbauten in Karl-Marx-Stadt bis zum Schlagabtausch zwischen Ossi und Wessi. Ein bunter Mix aus modernen Songs und den frühen 2000ern.

 

Trettmann – „Grauer Beton“

Karl-Marx-Stadt in den 90er-Jahren. Trotz der großen Versprechen nach dem Mauerfall ändert sich in der Gegend nur wenig. Der strahlende Westen bleibt in weiter Ferne, nur ein Traum. In „Grauer Beton“ erzählt uns Trettmann von genau dieser Zeit in seiner Stadt, vom Gefühl vergessen worden zu sein.

„Ich denk‘ heut noch oft zurück an meine Straße / An die Alten und die Kids aus meiner Straße / Aus der Platte, die aus meiner Etage / Man hat uns vergessen dort, Anfang der Neunziger Jahre“.

 

Kummer – „9010“

Auch Felix Kummer ist in Karl-Marx-Stadt, dem jetzigen Chemnitz aufgewachsen. „9010“ beschreibt seine Jugend in der Stadt, das Auflehnen gegen Nazis und das Wiedersehen mit gescheiterten Persönlichkeiten aus der Vergangenheit.  9010 war die Postleitzahl von Karl-Marx-Stadt in der ehemaligen DDR vor der deutschen Einheit.

 

Sido – „Hey Du“

Lange hatte er es verschwiegen. 2009 spricht Sido schließlich erstmals über seine Herkunft aus Ostberlin und die Kindheit in der DDR in diesem Song. Der Refrain ist dem  Lied Marias Lied des Berliner Musicals „Linie 1“ entnommen, indem ein Mädchen vom Land über ihre Begegnungen in der U-Bahnlinie 1 berichtet.

 

Joe Rilla & Sido – „Ostwest“

Vier Jahre vor „Hey Duo“ entsteht dieses Duett von Joe Rilla und Sido, indem beide mit Klischees von Ost- und Westdeutschland spielen. Sido übernimmt dabei die Rolle als Westdeutscher, der Witze über Ostdeutsche macht. Joe Rilla stellt den Gegenpart dar. In der Hook rufen beide zu einer Verständigung beider Gruppen auf.

 

Clep – „Richtung Osten“

Obwohl es laut ihm eine Million bessere Orte gibt um aufzuwachsen, zieht es Clep doch immer wieder zurück nach Ostdeutschland. In „Richtung Osten“ rappt der Wahlberliner über seine Vergangenheit im Osten und Mamas Soljanka: representing ostdeutsches Jugendleben auf 64 Bars. 

 

The following two tabs change content below.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.