Niko unterwegs auf dem Spot Festival in Dänemark

Seit über 20 Jahren findet in Aarhus, Dänemark das Spot Festival statt. Auch dieses Jahr wird es vom 9. – 13. Mai wieder seine Tore für die Besucher öffnen. Hier wird jungen Nachwuchskünstlern aus Skandinavien die Möglichkeit gegeben sich zu präsentieren. Das Hauptaugenmerk liegt auf den Musikrichtungen Rock, Rap und Elektro. Sowohl Vertreter der Industrie als auch einfache Musikfans kommen jährlich in die zweitgrößte Stadt des Landes, um sich die Zukunft der Szene anzusehen. Im vergangenen Jahr hatte sich auch Niko BACKSPIN unter die Besucher gemischt. Zurück kam er nicht nur mit Impressionen von den Auftritten sondern auch mit Bildern von einem Zentrum für dänische Graffiti-Künstler. Außerdem gab es spannende Gespräche unter anderem mit Alvarado, Athletic Progression und Vetretern des Labeles Larus. Viel Spaß!

 

Das Spot Festival im Netz:

https://www.facebook.com/spotfestival/
https://twitter.com/spotfestival
https://spotfestival.dk/

Niko in den sozialen Medien:

https://www.facebook.com/nikobackspin/
https://www.instagram.com/nikobackspin/
https://twitter.com/nikobackspin

The following two tabs change content below.
Von der 606 zur 040. Genauer gesagt aus einem Nest mit Partnerstädten in den USA und Brasilien, über die älteste Stadt Deutschlands zu BACKSPIN.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.