Vega – „Kaos“

FvN-Oberhaupt Vega liefert seinen Fans mit Kaos sein mittlerweile viertes Album und tätigt mit dem Ausruf „Wir sind die 1!“ eine selbstbewusste Aussage. Ob er das mit seinem neusten Werk auch einhalten kann, haben wir uns mal näher angesehen.

Das sagt die BACKSPIN GANG!
  • 8/10
    Niko: Sein stärkstes Album bisher. Vega ist gewachsen an den Ereignissen der letzten Jahre. Das hört man und macht das Album runder als seine Vorgänger. - 8/10
  • 9/10
    Lara: Starkes Album! An manchen Stellen leider zu aufbauschend… dadurch verliert es teilweise an Authenzität. - 9/10
  • 7/10
    Daniel:ega schlägt leider auch auf Kaos in die gewohnte Kerbe. Ein typisches Vega-Album. An Pathos mangelt es nicht. Ich würde mich über mehr Innovatives freuen. Am nötigen Talent mangelt es ihm nicht. - 7/10
  • 7/10
    Kristof: An das Debütalbum kommt Vega nicht ran, dennoch ein solides Album. Abwechslungsreich, Pathos, gute Features. - 7/10
  • 7/10
    Stella: Das es sich um ein gutes Album handelt, steht außer Frage. Hier und da ist es mir aber zu pathetisch. - 7/10
  • 9/10
    Shana: Geil, er klingt endlich wieder hungrig - gefällt mir sogar noch besser als Vorgänger„Nero“. - 9/10
  • 9/10
    Elena: Zum Glück scheint das Pathos der letzten Releases überwunden zu sein und ich würde behaupten, Kaos ist das beste und abwechslungsreichste Album, was der gute Herr bis jetzt hervorgebracht hat. - 9/10
  • 7/10
    Valentin: Einige starke Songs dabei, teilweise sicherlich mit sein bestes Material. Dennoch für mein Geschmack auf der anderen Seite zu kitschig. - 7/10
  • 7/10
    Edoardo: Vega schafft eine gehörige Portion Atmosphäre in all dem weltlichen Kaos. - 7/10
7.8/10

Kurzfassung

Mit Album Nummer vier schafft Vega es, sich im oberen Mittelfeld einzuordenen, für die Spitze reichts allerdings nicht ganz.

The following two tabs change content below.
Yannick ist seit August 2015 Teil der BACKSPIN-Redaktion. Er kümmert sich um alles was mit Reviews und Kritik zu tun hat und studiert nebenbei noch Populäre Musik. Für Hip-Hop verzichtet er also auch mal auf seinen Schlaf - 'cause sleep is the cousin of death.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.