Soundcheck: Top-5 Alben des Monats September

September475

Beim Soundcheck 2.0 Online gibt jedes Mitglied der BACKSPIN-GANG seine Meinung zu den Releases im Bereich Deutschrap ab. Durch diese Bepunktung kann am Ende das Album des Monats in den Augen der BACKSPIN-GANG bestimmt werden.

Der September bot eine Vielzahl an Releases. Darunter kommerziell erfolgreiche Künstler wie Sido oder Fettes Brot, aber auch Morlockk Dilemma oder Kaisa. Wenngleich sie nicht zu den fünf Lieblingen unserer Kritiker im September zählen, bleibt doch zu sagen, dass Olexesh – „Straßencocktail„, AchtVier – „Molotov„, Roger & Schu – „Clap your Fingers„, sowie JokA – „Augenzeuge“ mit einer Wertung um die 7 von 10 Punkten, allesamt eine gute Figur abgegeben haben. Wer sich schließlich bei unserer Redaktion gegen die vielen Mitbewerber durchzusetzen vermochte, verrät unsere Top-5-Auflistung.

Das sagt die BACKSPIN-GANG!
  • 0/10
    Eloquent & Hulk Hodn - "Mit Kanonen auf Spatzen schießen" - /10
  • 6/10
    Niko: "Unglaublich, wie hoch der Output von Eloquent ist. Hier auch wieder ein paar gute Nummern dabei, aber ein Best Of von ihm würde mich mehr catchen." - 6/10
  • 8/10
    Edoardo: "Der Titel trifft den Flair des Albums, ähnlich wie besungene Kanonenkugeln diese Birds." - 8/10
  • 7/10
    Yannick: "Untergrund aus Prinzip ist wohl die beste Bezeichnung für die Musik von Eloquent und Hulk Hodn. Auch wenn die Platte wenig Abwechslung bietet, wissen sowohl Raps als auch Beats zu überzeugen. Hier und da wird es "Mit Kanonen auf Spatzen schießen" wohl noch mal in meinen Player schaffen." - 7/10
  • 8/10
    Yannick H.: "Eloquent und Hulk Hodn: So muss Hip-Hop klingen. Oldschool-Beats gepaart mit klugen Texten. - 8/10
  • 7.3/10
    Durchschnitt: - 7.3/10
  • 0/10
    Gerard - "Neue Welt" - /10
  • 7/10
    Niko: "Hat mich ein wenig überrascht. Noch mehr Biss als der Vorgänger." - 7/10
  • 8/10
    Shana: "2 Uhr Nachts-Musik: Lyrisch ganz groß und eine superrunde Produktion." - 8/10
  • 6/10
    Edoardo: "Viel passiert seitdem ich Gerard noch als Support-Act von Blumentopf live gesehen habe. Die Platte ist stimmig, auch wenn ihr mehr Akzente sicherlich nicht geschadet hätten." - 6/10
  • 8/10
    Niels: "Gerards Art zu texten ist einfach einzigartig und auch wenn die Instrumentals von -Blausicht- einen kleinen Hauch besser gefallen haben, ist die LP absolut stimmig." - 8/10
  • 7/10
    Yannick: "Eine logische Weiterführung zu -Blausicht-. Neue Welt ist großer, poppiger und textlich nach dem Aufbruch den Blausicht darstellte angesiedelt. Das Album ist rund, ein bisschen zu rund vielleicht. Nichtsdestotrotz, „Neue Welt zeigt eins: Gerard ist angekommen." - 7/10
  • 9/10
    Yannick H.: "Österreichischer Rap, wie er zu klingen hat! Tiefsinnige Texte verpackt in abwechslungsreiche Beats." - 9/10
  • 7.5/10
    Durchschnitt: - 7.5/10
  • 0/10
    Nisse - "August" - /10
  • 7/10
    Niko: "Ein überragender Songwriter. Der wird seinen Weg noch machen. Das Album ist aber was für besondere Stunden." - 7/10
  • 9/10
    Yannick: "Das Album hat mich richtig mitgerissen, ich höre Nisse einfach gern bei seiner Geschichte zu. Die Texte voller Melancholie und Herzschmerz stehen in einem grandiosen Kontrast zu den oft voluminösen Instrumentals. Der Hamburger wird sich mit seiner Musik sicherlich noch den Weg in die Stadien und Hallen bahnen." - 9/10
  • 9/10
    Yannick H.: "Nisse weiß mit seiner Stimme zu überzeugen, im Speziellen die Hooks bleiben hängen. So muss das sein." - 9/10
  • 7/10
    Niels: "Ein sehr eigener Sound und durchdachte Texte. Bin gespannt, was da noch kommt." - 7/10
  • 7/10
    Marcel: - 7/10
  • 6/10
    Valentin: - 6/10
  • 7.5/10
    Durchschnitt: - 7.5/10
  • 0/10
    Umse - "Hawaiianischer Schnee" - /10
  • 8/10
    Niko: "Hat mich überrascht. Starkes Album, stimmig und genau das, was es sein soll." - 8/10
  • 9/10
    Shana: "Total unterschätzt! Ich bin großer Fan von Deckahs Produktionen und von Umses Lyrik." - 9/10
  • 8/10
    Edoardo: "Dekah gehört zur Creme de la Creme der europäischen Produktionslandschaft. Auch Umse spielt technisch um die Champions League-Qualifikation. Geile Platte, Punktabzug gibt’s für die etwas blutleere Vortragsweise Umses und die Standard-Schemata der Hooks." - 8/10
  • 6/10
    Yannick: "Umse kann man sein Können nicht absprechen. Und drei Platten in drei Jahren sind wirklich eine Wucht. Mir ist Hawaiiansisher Schnee aber insgesamt etwas zu monoton geraten. - 6/10
  • 8/10
    Yannick H.: "Hatte Umse vorher gar nicht so richtig auf dem Radar. Ab sofort aber schon!" - 8/10
  • 7.8/10
    Durchschnitt: - 7.8/10
  • 0/10
    Morlockk Dilemma - "Der eiserne Besen II" - /10
  • 7/10
    Niko: "Hier reden wir halt von Top-Level. Und der gute Morlockk ist und bleibt Meister seines Faches." - 7/10
  • 10/10
    Shana: "Krass. Kult." - 10/10
  • 9/10
    Edoardo: "Dilemma festigt seinen Spitzenplatz als wortgewaltigster deutscher Reimtechniker, liefert perfekte Arrangements gespickt mit stilsicheren Features. Jede Battlerapplatte erhebt den Anspruch alles zu rasieren – Zwonullfuffzehn geht ganz klar an den Leipziger." - 9/10
  • 6/10
    Niels: "Lyrisch top, musikalisch leider trotzdem nicht ganz meins." - 6/10
  • 8/10
    Yannick: "Morlockk liefert auf fast jeden Track richtig gut ab. Eins der besten Mixtapes dieses Jahres und ein würdiger Nachfolger des Instant-Classics von 2010." - 8/10
  • 8/10
    Yannick H.: "Sperriges, aber gelungenes Album." - 8/10
  • 8/10
    Durchschnitt: - 8/10

Ergebnis

Trotz vieler großer Namen im September, bleibt unterm Strich, dass der Untergrund diesen Monat dominiert. In gleichmäßigen und kleinen Abständen heben sich die Top-5 voneinander ab, was auf eine insgesamt hohe Qualität bei den ausgewählten Werken schließen lässt.

The following two tabs change content below.
Sebastian ist ein "Real Hip-Hop Kid" und seit Ende 2015 Teil der BACKSPIN Gang. Er ist zuständig für Interviews, Konzertberichte und Artikel auf der Website. "Hip-Hop is not on the Radio!" #allesbackspin

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.