TNT -„#hmlr“

Hinter dem Kürzel TNT, das für Topf & Texta steht, verbergen sich die Crews Blumentopf und Texta. Damit stellt „#hmlr“ wahrlich eine Monster-Kollabo dar, da insgessamt zehn Künstler auf den zwanzig Songs des Albums Platz finden müssen.

Das sagt die BACKSPIN-GANG!
  • 7/10
    Niko: Die Liebe im Projekt hört man den Protagonisten an. Aber auch, dass der eine oder andere Rapper nicht mehr ganz am Zahn der Zeit rappt. Die Töpfe tragen es über die Ziellinie. - 7/10
  • 6/10
    Lara: Nicht so meins… vielleicht bin ich dafür zu jung? - 6/10
  • 8/10
    Shana: Krass, ich hätte mich nie als Blumentopf- noch als Textafan verstanden, dennoch bleibt das Album wohl länger in meiner Playlist. - 8/10
  • 4/10
    Niels: Alteingesessene dürften sich über die Oldschool-Beats freuen, dennoch bietet die Kollaboration der zwei Hip-Hop-Bands aus den 90ern wenig Aufregendes. - 4/10
  • 7/10
    Elena: Erwachsenes Album mit erwachsener Musik. Aber lang nicht nur für Erwachsene! - 7/10
  • 8/10
    Edoardo: Die Neueste ist großes Kino und eins a. Die Münchener graben nach Wurzeln in ihrem eigenen Blumentopf. - 8/10
6.7/10

Kurzfassung

#hmlr positioniert sich im Mittelfeld des Rankings der BACKSPIN-GANG. Die beiden Crews liefern den von ihnen zu erwartenden Sound ab.

The following two tabs change content below.
Ich kann quasi nur über Musik reden...
Razer

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.