Die Meinung der Redaktion zu „Rolexesh“ von Olexesh

Seit sich Olexesh vor mittlerweile über 5 Jahren an der Seite von Celo & Abdi einen Namen machte, hat der Darmstädter das Wort Arbeitstier ganz neu definiert. Die Summe an unveröffentlichten Songs dürfte, glaubt man seinen Worten, selten unter die drei Stellen rutschen, mittlerweile kann man beinahe die Uhr nach dem Release-Rhythmus des Deutsch-Ukrainers stellen. Und so gibt es auch dieses Jahr eine neue Platte von 385-ideal-Künstler, genauer genommen sogar zwei. Auf seinem vierten Soloalbum huldigt Olex der neu angeschafften Edel-Uhr, das dazugehörige Mixtape bescherte ihm sogar seine erste Nummer Eins Single „Magisch“. Für „Rolexesh“ holt er sich bekannte wie prominente Unterstützer in Form seines gesamten Label-Camps, Hanybal, Azad, Ufo361, Bonez MC, Xatar, Nimo und Capital Bra an seine Seite. Wir haben den vierten Langspieler besprochen. 

Olexesh – „Rolexesh“ kaufen

 

 

 

Das sagt die BACKSPIN Gang!
  • 6/10
    Yannick W.: "Das ist mir alles zu sehr 'Schnellschuss'. Die Art wie Olex intoniert, flowt, seine gesamte Performance beweist zwar jedes mal, dass ihm musikalisches Gespür schon in die Wiege gelegt wurde, trotzdem ging noch kein durchweg starkes Album aus dieser Karriere hervor. Und auch 'Rolexesh' bleibt abseits der mittlerweile gewohnten Banger und gelungenen Produktionen ziemlich eindimensional. Vielleicht sollte der Output zugunsten eines durchdachterem Projekts einfach mal etwas runtergeschraubt werden." - 6/10
  • 7/10
    Anna S.: "Schöne und angenehme Soundästhetik. Dazu eine abwechslungsreiche Delivery - überzeugt. Die ruhigeren Tracks brechen das Ganze auf, treffen aber nicht meinen Geschmack." - 7/10
  • 6/10
    Josh: "Leider hat auch 'Rolexesh' das gleiche Problem, das auch alle anderen Releases von Olexesh hatten: es ist 'naja'. Von 'überkrass!' bis 'was soll das denn?!' ist alles dabei. Am Ende packt man sich lediglich seine Lieblinge in irgendeine Playlist und lässt den Rest wieder verschwinden." - 6/10
  • 8/10
    Jakob: "Olexesh ist ein Vollblut MC, daher steht ihm jeder Style, ob Trap oder Boombap, überall fühlt er sich wohl und liefert ab. Zwar ist inhaltlich wieder nicht viel zu holen, aber die Platte macht einfach von vorne bis hinten Spaß. Auf jeden Fall sein bestes Studioalbum. Produkte aus dem Hause 385i sind einfach unhatebar." - 8/10
  • 8/10
    Lukas G.: "Ich bin positiv überrascht von 'Rolexesh', denn bisher gefielen mir immer nur drei bis vier Tracks eines Olexesh Albums. Allein der Titeltrack zum Anfang, inklusive Hook, ist grandios. Und die Tatsache, dass er sich von vielen verschiedenen Produzenten Beats gepickt hat, fällt auch nicht negativ auf. Insgesamt liefert Olexesh diesmal richtig gut ab, wobei ihm vermutlich zwei, drei Features weniger gut getan hätten. So hätte ich beispielsweise auf Capital Bra sowie Ufo verzichten können und ohne Nimos Part wäre 'Geld spielt keine Rolex' vielleicht einer meiner Lieblingssongs." - 8/10
  • 9/10
    Carina: "Der alte Olexesh ist auch auf seinem neuen Album noch zu erkennen auch wenn er mit dem Sound mit der Zeit geht. Ich find es sind einige echt gute Tracks dabei, die hängenbleiben und Mitsingen garantieren. Nice." - 9/10
  • 6/10
    Niklas: Leider fehlen Olexesh-Alben in meinen Augen häufig die letzten Schritte. Ein letzter Selektions- und Reflektionsprozess scheint irgendwie abhanden, um aus der Ansammlung an durchaus guten Songs ein kohärentes Gesamtwerk zu schaffen. Hier liegt auch das Problem von 'Rolexesh'. So gut eine Handvoll Songs seien mögen, so sehr wirken einige Andere wie Ausschussware. Zudem scheint es, dass Olexesh einfach zu viel will. Zu viele Fässer werden aufgemacht, zu viele Einflüsse ausprobiert. Wirklich schade, liefert Olexesh doch einige Hits." - 6/10
  • 7/10
    Niels: "Olexesh ist einer von wenigen MCs, denen es gelingt, ihre klassische Hip-Hop-Sozialisierung mit einem modernen Sound so zu verknüpfen, dass er hierbei weder eingestaubt, noch an aktuelle Trends anbiedernd rüberkommt. Zusammen mit 'Makadam' liefert das 385ideal-Signing hier das beste Album seiner Karriere ab. Zwar für mich nicht die Musik, die ich 24/7 hören würde, dafür ist sie aber für gewisse Stimmungen die perfekte LP, um das Maximum aus seinen Boxen herauszuholen." - 7/10
  • 8/10
    Josephine: "Ich war vor dem Album nicht unbedingt ein großer Olexesh Fan, aber mit 'Rolexesh' hat er mich jetzt endgültig gecatcht! Mir gefällt die Mischung aus seinem Rap und den amerikanisch angehauchten Beats. Die Features mit den 385i - Jungs wie Celo & Abdi, Nimo oder Hanybal sind auch gute Bretter geworden. N’ ziemlich rundes Ding!" - 8/10
7.2/10

Kurzfassung

So richtig begeistern kann uns Olexesh mit „Rolexesh“ aufgrund von fehlender Konstanz und Kohärenz zwar nicht, dennoch versteht sich der 385-ideal Künstler weiterhin darauf, diese Trübungen durch einige Outstanding-Songs so gut es geht wett zu machen.

Sag uns deine Meinung. Bewerte "Rolexesh" auf einer Skala von 1 bis 10.

View Results

Loading ... Loading ...

 

The following two tabs change content below.
Yannick ist seit August 2015 Teil der BACKSPIN-Redaktion. Er kümmert sich um alles was mit Reviews und Kritik zu tun hat und studiert nebenbei noch Populäre Musik. Für Hip-Hop verzichtet er also auch mal auf seinen Schlaf - 'cause sleep is the cousin of death.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.