Hadi El-Dor präsentiert: „Hip-Hop lebt Vol. III“

Hadi El-Dor setzt seine Sampler-Reihe fort und präsentiert erneut einen bunten Mix aus etablierten Künstlern und Newcomern. 17 Tracks, 17 Künstler. Vorhang auf!

Das sagt die BACKSPIN-GANG!
  • 5/10
    Niko: Eigentlich ein lobenswerter Ansatz, sich für Hip-Hop einzusetzen. Den Impact des ersten Samplers hat es aber nicht mehr. Und die Auswahl wirkt zu eintönig. Schade. - 5/10
  • 5/10
    Lara: Eine Sammlung, von der ich mehr erwartet habe. Etwas platt. - 5/10
  • 5/10
    Stella: Ich habe viel mehr von der Platte erwartet. Überzeugt mich leider gar nicht. - 5/10
  • 5/10
    Daniel: Der Sampler überzeugt mich weder musikalisch noch inhaltlich. Die Mischung der Künstler finde ich unglücklich. Es fehlt die Balance. - 5/10
  • 4/10
    Kristof: Hier passt für mich nicht viel zusammen. Sowohl Beats und Textinhalte wirklich auf mich zu durchgewürfelt. - 4/10
  • 8/10
    Shana: Nice, ich habe aber ehrlich gesagt nichts anderes als eine mindestens gute Kompilation erwartet bei der Zusammensetzung. - 8/10
  • 8/10
    Elena: Und jetzt sagen wir alle mal „Danke, Onkel Hadi, dass du so viele tolle Künstler auf eine Platte gepackt hast, klingt super!“ - 8/10
  • 8/10
    Edoardo: Hungrige MCs schnuppern Morgenluft, während Veteranen die Haltung bewahren - sehr ausgewogene Trackauswahl. - 8/10
6/10

Kurzfassung

Am Ende schafft es Hadi El-Dor laut der BACKSPIN-GANG einen akzeptabeln Sampler mit Höhen Tiefen präsentieren zu können. Somit positinioniert sich Hip-Hop lebt Vol. III im soliden Mittelfeld.

The following two tabs change content below.
Yannick ist seit August 2015 Teil der BACKSPIN-Redaktion. Er kümmert sich um alles was mit Reviews und Kritik zu tun hat und studiert nebenbei noch Populäre Musik. Für Hip-Hop verzichtet er also auch mal auf seinen Schlaf - 'cause sleep is the cousin of death.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.