Die Meinung der Redaktion zu „Liebe“ von Errdeka

Die Ära „Keine Liebe“ fand in diesem Jahr ein Ende für Errdeka – deshalb wird ausgerechnet die „Liebe“ zelebriert auf dem zweiten Album in diesem Jahr. Nach dem Genre-Mix-Projekt „Solo“, das in drei Etappen veröffentlicht wurde, macht der Eyeslow-Gründer für den Nachfolger eine Kehrtwende und sich selbst frei von Konzepten. Was dabei entstanden ist, ist ein losgelöstes Album mit Auftritten von unter anderem den Label-Buddys Janisis und Big B, das komplett vom bisher eher für seine House- und Elektro-Produktionen verantwortlich zeichnenden New Yorker Danny Drama produziert wurde. Wir haben „Liebe“ besprochen.

Errdeka – „Liebe“ kaufen

Das sagt die BACKSPIN Gang!
  • 7/10
    Yannick W.: "Ein Album, das nicht nach Umgang mit Erwartungen, sondern nach intuitivem Musik machen klingt und damit den Unsicherheits-Beigeschmack der bisherigen Alben verfliegen lässt. Stand jetzt: Sein Bestes." - 7/10
  • 7/10
    Kevin W.: "Ein gemütliches Album, welches inhaltlich sowie musikalisch schlicht und solide harmoniert. Diese Harmonie definiert einen ästhetischen Vibe ohne großen Glanz." - 7/10
  • 7/10
    Niklas: "Ein gutes, lockeres Projekt ohne viel drumherum, das manchmal etwas drüber ist, in vielen Songs aber einfach Spaß macht. 'Session' mit Donvtello ist mein Highlight." - 7/10
  • 7/10
    Josephine: "Stabiles Album! Beats sind durchgängig cool, Features machen 'ne tip top Figur und Fan von Errdekas Stimmfarbe war ich sowieso schon immer. Raptechnisch auch gut abgeliefert." - 7/10
  • 4/10
    Alexios: "Den Sound des Albums machen aktuell zu viele und viele auch einfach besser als Errdeka. Die Inhalte waren dazu leider auch nicht besonders clever verpackt, wodurch bei mir nach 40 Minuten hören einfach nichts hängen geblieben ist." - 4/10
  • 7/10
    Jonas: "Er setzt seine Stimme sehr gut auf den äußerst starken Beats ein. Allerdings konnte ich noch nie wirklich viel mit seinen Inhalten anfangen, auch dies hat sich auf diesem Album größtenteils fortgesetzt. Abgesehen davon und den meist sehr schwachen Featuregästen gefällt mir die Platte aber ganz gut." - 7/10
  • 4/10
    Daniel: "Außer einer angenehmen Atmospähre, bzw. einem entspannenden Vibe bleibt nach dem Hören nicht wirklich viel übrig. Musikalisch und inhaltlich zwar solide, aber man merkt, dass seit dem letzten Album nur ein halbes Jahr vergangen ist." - 4/10
6.1/10

Summary

Nach „Solo“ liefert Errdeka ein befreites und damit auch stärkeres zweites Album in diesem Jahr, das besonders durch seine ehrliche Gelassenheit punktet.

Sag uns deine Meinung. "Liebe" auf einer Skala von 1 bis 10.

View Results

Loading ... Loading ...
The following two tabs change content below.
Yannick ist seit August 2015 Teil der BACKSPIN-Redaktion. Er kümmert sich um alles was mit Reviews und Kritik zu tun hat und studiert nebenbei noch Populäre Musik. Für Hip-Hop verzichtet er also auch mal auf seinen Schlaf - 'cause sleep is the cousin of death.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.