Die Meinung der Redaktion zu „Invasion of Privacy“ von Cardi B

Cardi B lieferte das Hip-Hop-Märchen des letzten Jahres. Jetzt soll ihr Aufstieg durch das erste Album gekrönt werden. Von Job-Ausweg als Stripperin über erste Gehversuche im TV hin zur Rapper-Karriere ging es. Mit Letzterem scheint Cardi nun vorerst angekommen, zumindest können nicht viele Künstler von einem derartigen Karriere-Einstand sprechen. Ohne ein einziges Solo-Release stürmt sie mit allen ihren Songs die Charts, platziert sich als erste Rapperin seit Jahren auf Platz Eins der Billboard 200 und schleicht sich mit gleich zwei weiteren Songs in die Top 10. Resultat: Ein Rekord der Beatles wird eingestellt. Die Erwartungen an ein Debütalbum könnten also nicht viel größer ausfallen. Die Zeit vor der LP wurde von der Verlobten von MigosOffset trotzdem hauptsächlich mit lustigen Social-Media Videos verbracht. Denn auch das, den Auftritt im Netz, das Greifbar machen der eigenen Person, beherrscht die Frau aus New York mit Links. Wir haben besprochen ob ihre „Invasion of Privacy“ zusammen mit Chance the Rapper, SZA, YG, Kehlani, 21 Savage und den Migos glückt.

Cardi B – „Incvasion of Privacy“ kaufen

 

 

Das sagt die BACKSPIN Gang!
  • 8/10
    Yannick W..: „Ein smartes Spiel mit dem Frauenbild im Rap. Was hier passiert ist von der ersten Sekunde an echt. Die Geschichte, die erzählt wird, ist genau deswegen so packend, auch wenn sie sehr nah an der klassischen Aufstiegs-Story verläuft. Auf den mit zahlreichen Stilen beeinflussten Beats hört man messerscharfe, ungekünstelte Flows. Einziger Wermutstropfen, neben der präsenten Card gehen alle Gäste sang und klanglos unter.“ - 8/10
  • 6/10
    Hanna: "Cardi ist eine Art für sich das hat jeder verstanden. Entweder man mag sie oder man mag sie nicht. Ihre Musik ist da ähnlich, denn wenn man ihren Charakter feiert dann vermutlich auch ihre Musik. Mir ist das Ganze ein wenig zu 'überhyped' und zu eintönig. Die 'Problematik' einer Frau im Rap Biz, die mal Tänzerin Stripperin oder ähnliches war ist mir einfach zu trocken und nicht facettenreich genug.. Trotzdem sind einige Tracks auf dem Album an denen man schwer vorbeikommt bzw mit denen man regelrecht leben muss.. ('Bodak Yellow', 'Drip', etc) Schlecht in keinem Fall aber meiner Meinung nach zu wenig potenzial für eine Rapperin, die ich mir langfristig anhören würde." - 6/10
  • 8/10
    Jonas: "Unfassbare Beats, starke Flows und mehr als souveräne Featureauftritte. Inhaltlich auch ziemlich gut. Zudem macht es noch durchgehend Spaß zu hören. Es gibt eigentlich keinen Grund dieses Album nicht zu meinen bisherigen musikalischen Highlights 2018 zu zählen." - 8/10
  • 7/10
    Josh: "Es ist nicht das alles zerstörende Meisterwerk, zu dem es gerade von allen Seiten erkoren wird. Die Platte hat auch wirklich langweilige Songs ( z.B. verstehe ich den Hype um 'Drip' nicht). Aber bei Cardi B passt einfach das Gesamtpaket. Aktuell kennt man keine coolere Frau im Hip-Hop." - 7/10
  • 8/10
    Niels: "Mal wieder ein Album, was mir richtig Spaß macht! Nach ihrem Hit 'Bodak Yellow' hatte ich erst so meine Zweifel, ob sie es schaffen würde, daran anzuknüpfen. Cardi B durfte mich allerdings eines Besseren belehren und stellt auf ihrem Debüt eindrucksvoll unter Beweis, dass sie alles andere als ein One-Hit-Wonder ist. Hier und da ähneln sich ein paar Flows ein wenig, insgesamt legt sie aber eine sehr starke LP vor. Für mich genau die richtige Mischung aus ruhigeren Tracks und solchen, die ordentlich nach vorne gehen und auf denen einfach nur geflext wird. Meine Favoriten: 'Be Careful', 'I like it' und 'Money Bag'." - 8/10
  • 7/10
    Niklas: "'Invasion of Privacy' hat mich positiv überrascht. Die Singles an sich mochte ich, auch wenn es sich bei 'Bodak Yellow' um einen astreinen Hit handelt, nicht so gerne. Im Kontext der Platte funktionieren die Songs allerdings sehr gut. Allgemein klingt das Album sehr nach New York und schafft eine starke Balance zwischen relativ sinnbefreiten Bangern und wirklich gehaltvollen Nummern. 'Bickenhead' und 'Be Careful' sind meine Favoriten." - 7/10
  • 8/10
    Jakob: "Strotzt stellenweise nur so von bemerkenswerter Energie, beattechnisch wie raptechnisch, kann allerdings auch andere Stimmungen vorweisen. Cardi flowt abwechslungsreich und klingt immer on Point, die Musikuntermalungen wurden perfekt druntergesetzt und sind individuell. Viele Hits dabei, die Featuregäste überzeugen alle. Nicht jeder Song ein Volltreffer für mich, aber Cardi B hat trotzdem quasi alles richtig gemacht mit diesem Album." - 8/10
7.4/10

Kurzfassung

Mit „Invasion of Privacy“ schafft Cardi B ihr eigenes kleines Manifest als eine provozierende Frau innerhalb er Hip-Hop-Szene. Hier stimmt wirklich viel.

Sag uns deine Meinung. Bewerte "Invasion of Privacy" auf einer Skala von 1 bis 10.

View Results

Loading ... Loading ...

 

The following two tabs change content below.
Yannick ist seit August 2015 Teil der BACKSPIN-Redaktion. Er kümmert sich um alles was mit Reviews und Kritik zu tun hat und studiert nebenbei noch Populäre Musik. Für Hip-Hop verzichtet er also auch mal auf seinen Schlaf - 'cause sleep is the cousin of death.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.