Soudcheck: Lemur – „Geräusche“

Mit seinem ersten Solo-Album „Geräusche“ präsentiert sich Benny die Stimme von Herr von Grau, die sich vor einiger Zeit trennten der Öffentlichkeit nun unter dem Namen Lemur.

Das sagt die BACKSPIN-GANG!
  • 5/10
    Niko: Das Solo-Projekt glückt hier nicht. Zu viel textliches Durcheinander, daher für mich zu anstrengend auf Dauer. - 5/10
  • 10/10
    Lara: hrliche Texte, die mich mitreißen. Wenn man dem Künstler alles glaubt, was er sagt und die Beats dazu auch noch flashen, dann hat man bei mir eh gewonnen. - 10/10
  • 8/10
    Shana: Ich mochte Herr von Grau bereits, aber als Lemur gefällt mir Benny fast noch besser: Überraschend tiefgängige, dimensionale Platte. - 8/10
  • 8/10
    Elena: Herr-von-Grau-Benny nimmt die Welt genau unter die Lupe und denkt viel darüber nach. Musikalisch umgesetzt klingt das top, fordert aber auch viel Aufmerksamkeit. - 8/10
  • 7/10
    Edoardo: Lemur hat Talent, muss sein Talent auf dem nächsten Track noch mehr unter Beweis stellen - 7/10
  • 8/10
    Yannick: Kann für mich nicht ganz mit den Herr von Grau Alben mithalten, aber das verlange ich auch garnicht. Geräusche ist atmoshärisches dichtes Album mit tollen Texten, das ein wenig über die Trennung der beiden hinwegtrösten kann. - 8/10
7.7/10

Kurzfassung

Auch als Solo-Künstler kann Lemur die BACKSPIN-GANG mitreißen, und landet so im oberen Bereich der Wertung.

The following two tabs change content below.
Ich kann quasi nur über Musik reden...
Razer

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.