Skepta gewinnt für „Konnichiwa“ den Mercury Prize

mercury-prize

Skepta erhält den Mercury Prize für seine künstlerische Leistung

Skepta hat für sein Werk „Konnichiwa“ den Mercury Prize 2016 gewonnen. Er erhält damit die Auszeichnung für das beste britische Albums des letzten Jahres.

Der Mercury Prize ist ein Gegenentwurf zu den Brit Awards, die sehr von der Musikindustrie dominiert sind. Damit stellt sich die Auszeichnung gegen den kommerzialisierten Mainstream. Die künstlerische Freiheit und das musikalische Können sind stattdessen entscheidend. Skepta selbst bezeichnet den Schritt als „Celebration of Freedom“. Er ist seit 1992 der zweite Grime-Künstler, der den Preis mit nach Hause nimmt. 2003 erhielt ihn Rapper Dizzee Rascal für sein Album „Boy in da corner“. Er prägte und entwickelte das Genre Grime entscheidend mit.

In seiner Rede bedankt sich Skepta zuerst bei allen, die an der Produktion des Albums beteiligt waren, da die Person am Mic nur derjenige ist, der gesehen wird. Im Interview mit dem Guardian sagte er außerdem:

„We’ve been ahead for so long in the UK, we’re so multicultural and that’s the beauty. That’s why grime was formed, from this mix, this understanding of different people. Now other people are catching on. There’s a revolution happening.“

(„Wir waren so lange führend in den UK, wir sind so mulitkulturell und das ist die Schönheit. Deshalb wurde Grime entwickelt, aus diesem Mix heraus, diesem Verständis für verschiedene Menschen. Jetzt kommen andere Menschen dazu. Eine Revolution findet statt.“)

Zu den vergangenen Preisträgern zählt zum Beispiel auch Ms. Dynamite. Schaut euch Skepta, seine Ma und seine Gang an, als er die Trophäre verliehen bekommt!

The following two tabs change content below.

Diana

Die Stuttgarterin ist seit Dez' 2015 in Hamburg. Sie liebt die Welt der Bässe, Beats, Melodien und Lyrics. Im Studium hat sie sich fast nur mit Hip Hop beschäftigt und könnte endlos darüber nachdenken und schreiben.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.