Sinan-G nennt Gründe für zweijährige Haftstrafe

516Ik+CYJVL.jpg2Im Rahmen seiner via Facebook kommunizierten Ankündigung des „Free Sinan-G“-Albums, welches am 26. Februar erscheint, teilte der Essener Rapper ebenfalls mit, dass er zurzeit „auf meinen Stellungsbefehl zu meinem Haftantritt einer 2-jährigen Haftstrafe“ warte. Nun verriet Sinan-G in einem Interview wie es zu der Haftstrafe kam.

So sagte der 28-jährige, der mit bürgerlichen Namen Sinan Farhangmehr heißt, gegenüber seinem älteren Bruder Rooz Lee, der als Journalist für Hiphop.de arbeitet: „Es ist blöd gelaufen. Ein Kumpel von mit hat eine Straftat begangen, Körperverletzung, und ich war mit dabei. Es gab einen Massentumult und ich steh da – und wer hat die bekannteste Fresse? Ich.“

Des Weiteren heißt es vonseiten des Callshopmafia-Signings: „Drei oder vier Tage später bekomme ich einen Brief von der Polizei. Drin stand: ‚Verdacht auf Körperverletzung. Als Beschuldigter wird bald meine Vernehmung folgen‘. Da die Beweislage gegen mich keinen Sinn hatte, meinte mein Anwalt, dass ich schweigen soll. Doch die Richterin hat mir 10 Monate geklatscht.“

Bereits im April 2007 war Sinan-G eine dreijährige Haftstrafe in der JVA Siegburg wegen der Bildung einer kriminellen Vereinigung und Einbruchs angetreten. Jedoch konnte der Deutsche mit iranischen Wurzeln die Justizvollzugsanstalt nach 1 1/2 Jahren wieder verlassen.

Hier könnt ihr euch „Free Sinan-G“ vorbestellen.

The following two tabs change content below.
Yannick H. ist seit Oktober 2015 bei BACKSPIN. Wenn er nicht gerade in seinem knallgelben Ostfriesennerz durch die Stadt schlendert, hält er Ausschau nach dem Besten vom Besten in Sachen Hip-Hop.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.