Shindy macht den Kanye West: „Was für ein verf*cktes Wochenende!?“

Mit „Dreams“ wird Shindy am 11. November eins der gefragtesten Alben des Jahres releasen. Im ersten Teil des exklusiven Interview mit Niko BACKSPIN spricht Shindy über die Albumproduktion, das High-Class Leben im Waldorf Astoria und das Streben nach Perfektion. Dabei verrät der Ersguterjunge Künstler unter anderem mit welchem seiner bisherigen Alben er sich am stärksten verbunden fühlt und welchen seiner Tracks er zu 100 Prozent perfekt findet.
Morgen präsentieren wir euch den zweiten Teil, in dem es um Lifestyle, das neue Fler-Album und Inspirationen gehen wird. Außerdem erklärt Shindy, wie die Zusammenarbeit in einem Produktionsteam laufen muss, damit das Album als Endprodukt bestmöglich entstehen kann. Wochenende, Familie, Freundin?

„Was für ein verf*cktes Wochenende!? Wir versuchen hier gerade was zu machen. Es sollte bei allen an erster Stelle stehen, dass wir das jetzt so gut wie möglich durchziehen.“

Mit dieser Einstellung ist Mr. Nice Guy offensichtlich nicht alleine. Einige Wochen vor der Veröffentlichung seines aktuellen Albums „Life of Pablo“ im Februar, twitterte Kanye West eine Botschaft, die ähnlich klingt.

„Ich habe kein Interesse daran mit jemandem zu arbeiten, der zu wichtig, oder zu gut, oder zu traditionell ist um einen Anruf um 3 Uhr morgens abzunehmen“

Hier findest du den Ausschnitt, in dem Shindy darüber spricht, wie die Arbeitsmoral bei seinem Team aussehen muss:

Shindy – „Dreams“ vorbestellen

The following two tabs change content below.
Aus der südlichsten Ecke in den hohen Norden gezogen um über Hip-Hop zu schreiben. I'm all the way up.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.