Shindy – „Dreams“

Dreams

Shindy präsentiert mit „Dreams“ die zweite Videoauskopplung und gleichzeitig den Titeltrack seines kommenden Albums. Nach einigen Countdowns für diverse Merchandise-Artikeln, gibt es nun aber neue Musik von dem Ersguterjunge-Singning und einen weiteren Einblick in das neue Werk. Produziert wurde der Titeltrack von OZ, Djorkaeff und Shindy selbst. Mit „Roli“ hat Shindy bereits im Sommer die erste Videoauskopplung gedroppt. „Dreams“ soll am 11. November sein Release feiern. Weitere Details um die LP, wie mögliche Featuregäste, sind bis dato allerdings noch nicht bekannt. Allerdings lässt sich ein Featurepart von Rin erahnen. Zu Beginn des Videos erscheint eine Nachricht von dem Live-From-Earth Rapper mit der Zeile „monogram – mein part gut oder nicht im Anhang“. Der Rapper stammt ebenso wie Shindy aus der Kleinstadt Bietigheim-Bissingen, bei Stuttgart und veröffentlichte zuletzt die „Genesis“-EP, die im Netz als kostenloser Download verfügbar ist.

Sein letztes und insgesamt zweites Studio-Album „FVCKB!TCHE$GETMONE¥“ wurde im Oktober 2014 veröffentlicht und beherbergt Featureparts von Ali Bumaye, Kollegah und Bushido. Mit letzterem konnte er mit dem Kollabo-Allbum „Cla$$ic“ eine Gold-Auszeichnung einfahren.

„Dreams“ kann hier vorbestellt werden.

The following two tabs change content below.
Meine Mehr- oder Wenigkeit heißt Anna. Ich bin hier, um straight aus dem Gangstarap-Richterstuhl mein Urteil fällen zu können.

0 Comments

  1. Pingback: So äußert sich Shindy über das aktuelle Fler Album "Vibe"

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.