Selfmade Records gründet „Production Unit“

Unit

Via Facebook haben Selfmade Records soeben drei neue Signings bekannt gegeben. Dabei handelt es sich um die Produzenten Bazzazian, Alexis Troy und Kingsize. Das Ganze wird unter dem Titel „Production Unit“ zusammengefasst. In einem Statement teilt Elvir Omerbegovic in diesem Sinne mit:

„Im Musikgeschäft wird häufig der Fehler begangen, den Supportcast zu missachten. Die Produzenten hinter den Kulissen spielen eine sehr wichtige Rolle für den Erfolg der jeweiligen Künstler.“

Die drei Produzenten, die schon länger in enger Zusammenarbeit mit Selfmade stehen, sollen neben den Produktionsarbeiten vor Ort auch künftig an internationalen Projekten, wie Production Camps in Los Angeles und Amsterdam, beteiligt sein.

Bazzazian hat unter anderem zusammen mit Farhot das aktuelle Album „Turbo“ von Selfmade-Signing Karate Andi produziert. Alexis Troy hingegen ist beispielsweise für die Produktion der drei Nummer Eins Alben, 257ers mit „Mikrokosmos“, den Selfmade Records-Sampler „Chronik III“ und das „Zuhältertape Vol. 4“ von Kollegah, verantwortlich. Kingsize, der für sämtliche Mixing- und Masterings zuständig war, hat im Selfmade-Umfeld für Kollegah, Genetikk und die 257ers Musik produziert.

The following two tabs change content below.
Meine Mehr- oder Wenigkeit heißt Anna. Ich bin hier, um straight aus dem Gangstarap-Richterstuhl mein Urteil fällen zu können.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.