Rola: “Nischenmusik wie R’n’B hat es schwer in Deutschland.”

Am 14. September 2018 erscheint Rolas Debütalbum „12:12“. Die Zahl 12 hat für die R’n’B Sängerin, die bereits mit fünf Jahren angefangen hat in der Kirche zu singen und Mitglied der Girlgroup Sistanova war, eine besondere Bedeutung und so enthält auch das Album zwölf Tracks. „12:12“ enthält aber auch Rap Features darunter Olexesh, Manuellsen und Reezy. Die Singles „Chillin“, „Zero Fcks“, „Blender“, „Freundin“ und „Akku Leer“ sind bereits erschienen und wurden von T-No, Bounce Brothas und Fuchy produziert. In einem kurzen Talk spricht sie mit uns über Pop-Musik, Selbstdarstellung in den Sozialen Netzwerken und ihre Zukunftspläne. 

Die Hohe Fünf mit Rola

The following two tabs change content below.
Ich bin nur wegen den Süßigkeiten hier 🙂

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.