Review: Street Fighter V

Street-Figher-V-CoverDer Mythos Street Fighter: 1987 erschien der erste Ableger des Spieleklassikers. Wikipedia sagt, es sei auf ’Turbo CD’ erschienen – was auch immer das sein soll. Nun gut. Fakt ist, jetzt habe ich hier Street Fighter 5 auf dem Tisch liegen. Für die PlayStation 4 – das sollte jedem etwas sagen. Also, rein ins Vergnügen.

Der Einstieg wird gemacht über kurze Videosequenzen, in die immer wieder Tutorial-Elemente verpackt sind. Für SF-Kenner eine Lachnummer, für Rookies sehr hilfreich. Aber genug von Tutorials und CPU, der nicht mal gescheit zurückschlägt. Zu zweit vor dem Fernseher sitzend, geht es in die ersten Kämpfe. Schlagen und treten, mal ein Kopfstoß, mal ein Wurf. Viel mehr passiert in den ersten Schlachten nicht. Dennoch macht es eine Menge Spaß. Minimalistisch anmutende Arenen, fast dieselben Kämpfer wie immer – man hat es sich recht leicht gemacht im Hause Capcom. Warum auch nicht? Es funktioniert ja. Und: je mehr man sich in das Spiel reinfuchst, desto cooler werden auch die Fights. Beherrscht man einige Kombos, variiert das Kampfgeschehen immer mehr und Fights können plötzliche Wendungen nehmen. Irgendwann erscheinen dann die ersehnten Buchstaben ’K.O.’ auf dem Bildschirm und Freud’ und Leid gehen weit auseinander.

Ein großer Spaß: Zu zweit vor dem TV, sich die Köpfe einkloppend – so macht es einfach am meisten Laune. Zwar ist zum Beispiel der Story-Mode auch eine nette Sache, jedoch nichts gegen ein 1 vs. 1-Match vor der heimischen Konsole.

Fazit: Für einen sehr kurzweiligen Abend mit den Kumpels ist es das perfekte Spiel. Wer sich aber die Nächte, aufgrund einer packenden Story um die Ohren hauen will, wird mit Street Fighter 5 nicht wirklich glücklich.

The following two tabs change content below.
Calvin ist seit 2015 teil des Teams, schafft mehr als 20 Klimmzüge am Stück und verzweifelt jedes Wochenende aufs Neue an seinen Handball-Teamkollegen. Wenn er nicht im Dauerlauf das Treppenviertel auf und ab rattert, schreibt er leidenschaftlich gerne Reviews.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.