Review: Civilization VI (PS4)

Was soll man zu Sid Meiers „Civilization“ sagen was die meisten Zocker nicht schon wissen. Die Reihe gibt es jetzt schon seit 1991 und wahrscheinlich hat jeder Daddler der Aufbausimulationen nicht bis aufs Blut hasst, schonmal Berührungspunkte damit gehabt. Mir geht es jedenfalls so, auch wenn mein letzter Kontakt mit „Civilization“ schon ein paar Tage her ist und bisher auch nie wirklich intensiv war. Um so mehr freut es mich das ich mit „Civilization VI“ endlich Mal einen Teil der Serie mein eigen nennen und mich ausführlich damit beschäftigen kann.

Bei „Civilization VI“ geht es darum sich einen Anführer auszuwählen und mit diesen dann, durch die Jahrhunderte, ein blühendes Land mit einer zufriedenen Bevölkerung aufzubauen. Das erreicht man z.B. durch Handel, Explorationen, Kulturangebote usw. Man hat dabei selbst in der Hand was für eine Art von Anführer man sein möchte. Man kann aggressiv die Welt erobern und sich mit Gewalt durchsetzen, ganz friedlich durch Handel und Kulturaustausch die Menschen davon überzeugen das sie im eigenen Land ein gutes Leben haben oder sich seinem Land anzuschließen oder auch einen Zwischenweg wählen.

Fazit

Als ich das erste Mal „Civilization VI“ anschmiss war ich erst etwas irritiert und das System hat mich nicht direkt überzeugt. Aber als ich mich in das rundenbasierte Spielprinzip reingefuchst hatte wurde ich schnell süchtig. Man will immer mehr bauen, mehr können, mehr erkunden, mehr forschen usw. Ich bin jedenfalls begeistert und wenn man rundenbasierte Aufbauspiele mag, dann kommt man um „Civilization VI“ eigentlich nicht herum. Ich werde auf jeden Fall noch einige Zeit damit verbringen mein Land zu einer blühenden, friedlichen, offenen, kulturbegeisterten Nation aufzubauen.

The following two tabs change content below.
Ich hatte irre Visionen, während ich schlief: »Als wären nur noch Dope MCs im Radio aktiv!«. Hip-Hop ist wie Pizza, auch schlecht noch recht beliebt. Aber was auch immer ich anpranger' Ich bleib' doch nur Dein Handlanger, weil, ich lebe diesen Blödsinn und geh' darin auf wie Lötzinn! Du musst Hip-Hop lieben als wärst du immer nur Fan geblieben.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.