Releases im Dezember 2015

Kollegah „Lost tapes“ – 11.12.2015 kollegah

Mal angenommen, das „Zuhältertape Vol. 4“ sollte die Erwartungen aus irgendwelchen, nicht plausiblen Gründen nicht erfüllen, ist die Hopfen und Malz noch nicht verloren. Also zumindest nicht komplett.

Wie Kollegah kürzlich in einer seiner „Bosshaft unterwegs“-Folgen offenbarte, wird in der Deluxebox des Tapes eine Bonus-CD zu finden sein. Diese trägt den mysteriösen Titel „Lost tapes“ und lässt vermutlich etliche Deutschrap-Fans der älteren Generation Luftsprünge vollführen. Auf der CD befindet sich exklusives, bisher unveröffentlichtes Material, das aus der Zusammenarbeit von Kollegah und Selfmade Records-Kollege Rizbo entstanden ist und in dem Zeitraum 2005-2009 entstanden ist.
International:

Sheek Louch – „Silverback Gorilla 2“ – 04.12.2015 sheek

Der „Lox“ Member, der zuletzt durch seine „Wu Block“ Kollabos mit Ghostface Killah  auf sich aufmerksam machte, veröffentlicht jetzt seit erstes Soloalbum seit fünf Jahren. Die Fortsetzung des 2008 erschienenen „Silverback Gorilla“ featuret neben Crewkollegen Jadakiss und Styles P. auch Joell Ortiz, Swizz Beatz, A$AP Ferg, Pusha T, Termanology, Ghostface Killah uvm. Sheek selbst kündigte die Platte im Interview wie folgt an: „My frame of thought is I’m in that beast mode in this jungle out here.“

The following two tabs change content below.
Ist mittlerweile seit 3 Jahren bei BACKSPIN und hat die Leitung der Online-Redaktion inne. All ihre Fans sind maskuline Jungs, jaja.

Seiten: 1 2 3 4 5 6

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.