Reeperbahn Kareem – „Dreh den Bass auf“

Bass

Pünktlich zu dem Release seines lang angekündigten Albums „Aus dem Schatten der Blocks“ präsentiert uns Reeperbahn Kareem eine neue Videoauskopplung zu dem Track „Dreh den Bass auf.“ Wir hören einen hungrigen und vor allem wütenden Karrem, der aus seiner Sicht auf die Misstände unserer Welt rappt. Wie der Hamburger dagegen vorgeht? Er dreht den Bass auf und vergisst für einen Moment während er Musik macht die Misstände, die ihn umgeben. Für die musikalische Untermalung dieses Tracks ist DevinBeats verantwortlich. Das Video, dass auf Performanceszenen von Kareem und Zusammenschnitten aus Nachrichtenberichten besteht, stammt von Yeahimakemovies.

Mit einem vorherigen Track rief der Rapper aus Sankt Pauli bereits den „Notstand“ aus. Außerdem besuchte er Disslike. Ab heute ist sein Album „Aus dem Schatten der Blocks erhältlich.“ Bestellen könnt ihr es direkt hier.

The following two tabs change content below.
Moin! Aachener, der irgendwas mit Medien studiert, ungern über sich in der Dritten Person schreibt und fest zu BACKSPIN gehört. Kopf ist kaputt, aber Beitrag is nice, wa.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.