Rap dominiert die Nominierten für 1Live-Krone

Die 1Live-Krone vom Westdeutschen Rundfunk ist als einer der größten Radio-Preise in Europa eine feste Instanz der deutschen Medienwelt. Nun wurden die Nominierten für die diesjährige Verleihung bekanntgegeben. Aufällig ist: Deutschrap ist stark in beinahe jeder Kategorie vertreten.

Außerhalb des Preises für den „Besten Hip-Hop/Rap-Act„, für den Marsimoto, MoTripGenetikk, Alligatoah und Die Orsons nominiert sind, findet Rap auch in anderen Kategorien Platz. Im Kampf um den besten „Live-Act“ begeben sich K.I.Z und Deichkind mit Gruppen wie dem Farin Urlaub Racing Team oder den Beatsteaks.

Für die „Beste Single“ sind aus dem Rap-Kosmos Sido mit „Astronaut„, sowie Namika mit „Lieblingsmensch„, die beide auf Platz 1 der Charts klettern konnten, nominiert. Mitnominierte sind unter anderem Robin Schulz, Felix Jaehn oder Joris.

Auch in der Kategorie „Bester Künstler“ sind mit Marteria und Cro zwei Rapper vertreten, sie müssen sich gegen die Künstler Joris, Andreas Bourani und Robin Schulz durchsetzen. Im Pendant „Beste Künstlerin“ hält Namika die Fahne für Rap hoch, um sie herum stehen große Namen wie Lena, Sarah Connor oder Stefanie Heinzmann.

Besonders gut stehen die Chancen für Deutschrap in der Königsdiziplin „Bestes Album“ neben dem Gesangsduo Boy sind hier mit MoTrips Album „Mama„, Sidos sechstes Studioalbum „VI„, Cros im Juli veröffentlichte „MTV Unplugged“ und das Anfang des Jahres erschienene Deichkind-Album „Niveau weshalb warum“ vertreten.

Auch in der Kategorie „Beste Band“ steigen mit Kraftklub und Fettes Brot zwei Formationen für Deutschrap in den Ring.

Ob am Ende ein Preis an einen Rapper gehen wird, liegt bei euch. Bei der 1Live-Krone handelt es sich um einen ausschließlichen Publikumsaward, für den online abgestimmt werden kann.

Die Verleihung findet am 03.12.2015 in der Jahrhunderthalle in Bochum statt. Voten könnt ihr hier.

 

The following two tabs change content below.
Yannick ist seit August 2015 Teil der BACKSPIN-Redaktion. Er kümmert sich um alles was mit Reviews und Kritik zu tun hat und studiert nebenbei noch Populäre Musik. Für Hip-Hop verzichtet er also auch mal auf seinen Schlaf - 'cause sleep is the cousin of death.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.