Prinz Porno: Kollaboalbum mit Jonarama als SDK

Prinz Porno SDK 333Als Rapper hat Prinz Pi schon einige Jahre auf dem Buckel, das letzte Mal, dass der Berliner ein Album mit einem Kollabopartner veröffentlichte ist mittlerweile stolze zwölf Jahre her, im Jahr 2004 betonte er gemeinsam mit Separate seine Stellung in der „1. Liga“. Jetzt scheint sich ein weiteres Duo-Album in seine Diskographie einzureihen, das vielen Fans eine große Freude bereiten könnte. Bereits seit 2005 trat er auf einigen Prinz Porno Veröffentlichungen mit Jonarama an der Seite als SDK, kurz für „Satans dicke Kinder“ auf, nun sieht es so aus, als würden die Fans die Beiden bald auf Albumlänge hören können. Via Twitter verriet Prinz Pi gestern, dass die Aufnahmen für das gemeinsame Album bereits laufen, heute gab es auf Instagram den ersten sehr kurzen Teaser zum Projekt, in dem die für das Duo charakteristische Zahl 333 zu sehen ist.

Die Arbeit an Platte scheint also bereits recht fortgeschritten zu sein, wann genau wir das bisher noch unbetitelte Projekt hören dürfen, ist allerdings noch nicht bekannt. Wir dürfen uns dennoch mit ziemlicher Sicherheit zwei Jahre, nachdem Friedrich Kautz sein Alter Ego Prinz Porno auf „ppm=c2“ wiederbelebte, auf ein neues Projekt unter dem alten Pseudonym freuen. Auf eben jenem Album konnte man das Duo außerdem zuletzt gemeinsam hören, auf dem Song „Massephase“ wurden die Beiden von Kid Kobra unterstützt.

 

 

 

Trois Trois Trois

Ein von Prinz Pi / Keine Liebe Records (@prinzpi23) gepostetes Video am

The following two tabs change content below.
Ich kann quasi nur über Musik reden...
Hanfosan

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.