Love’N’Hate über 50 Cent vs. Ja Rule, ein legendäres Drum Break, ein Hip-Hop-Dorf und echte MCs (BACKSPIN Podcast #063)

Love'N'Hate

Sie sind zurück: Niko, Dan und Base haben sich für eine neue Folge „Love’N’Hate“ getroffen. Diesmal sogar mit noch mehr Hip-Hop-Nachhilfe als sonst. Denn gleich beim ersten Thema geht es um einen zeitlosen Klassiker, ein Drum Break, den wohl jeder kennt, aber nicht weiß woher das Original kommt. 45 Jahre alt und hunderte Male gesampled, unter anderem von 2Pac, Biggie, J. Cole und 50 Cent. Apropos 50 Cent: Der macht sich mit einigen tausend Dollar über seinen alten Feind Ja Rule lustig und das ganze Internet lacht mit. Weiter geht’s mit einem anderem Jubiläum – „93 ‚til infinity“ von Souls of Mischief wird 25 Jahre alt. Passend dazu gibt es eine Special Edition mit USB-Stick und Bonusmaterial. Die Diskussion darüber entwickelt sich zu einer Grundsatzdebatte über hip-Hop im Untergrund, den Independet-Bereich und den Mainstream-Markt. Vom Rap geht es zu einer anderen Säule des Hip-Hops. Breakdancer Niels „Storm“ Robitzky hat ein Anwesen gekauft und plant „Hiphopolis“, eine Tanzschule, bzw. ein Zentrum für Kreativität, in der Nähe von Berlin. Zu guter Letzt geht es um ein Freestyle-Event, bei dem Samy Deluxe, David Pe und Roger Rekless mithilfe der Band  Tribes of Jizu insgesamt eineinhalb Stunden lang gefreestyled haben. Dabei gibt es auch nochmal etwas Nachhilfe von den Hip-Hop-Nerds, nämlich was der Unterschied zwischen Rappern und MCs ist.

Alle Folgen vom BACKSPIN Podcast:

Spotify

Deezer

iTunes

Niko auf den sozialen Netzwerken:

Facebook

Twitter

Instragram

Base auf den sozialen Netzwerken:

Instagram

Dan auf den sozialen Netzwerken:

Instagram

The following two tabs change content below.
Von der letzten Reihe in der Klasse in die Medien.

Neueste Artikel von Daniel (alle ansehen)

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.