Plusmacher: „Die Ernte“ (Review)

 

plusmacher-die-ernte-475

Goldräuber Xatar hat neben seinem bekannten ersten Label Alles Oder Nix mit Kopfticker Records eine weitere Talentschmiede aus der Taufe gehoben. Sinn des Zweitlabels soll die Möglichkeit sein, auch Rappern, die nicht in den AON-Kosmos passen, eine Heimat zu geben. Umso seltsamer ist deswegen, dass das erste Signing Plusmacher mit seinem neuen Album „Die Ernte“ eigentlich genau den Sound macht, für den Xatar und Konsorten deutschlandweit bekannt geworden sind.

Konkret heißt das, dass der Magdeburger Rapper auf Boom-Bap-Beats über Geschichten von der Straße rappt. Während das Gras geerntet, verkauft und selbst geraucht wird, bleibt die Hand stets an der Waffe in der Tasche. Das kann auf Dauer etwas eintönig werden, wären da nicht einzelne Beobachtungen und kurze Ausbrüche aus der genre-üblichen Selbstbeweihräucherung ins detaillierte Storytelling („Raubkatzen“).

Die Produktionen auf Plusmacher-Projekten enttäuschen erfahrungsgemäß nicht, was an der Qualität der Beats, aber auch an der Geschmackssicherheit des Plusmachers liegt. Auch die Features, allen voran die Songs mit Xatar („Arrestlokal“) und der Bockwurst-Nachfolger mit Karate Andi („Mit Senf“), bestätigen dieses Feingefühl und passen atmosphärisch perfekt in die Mitte des Albums.

Leider fehlen auf „Die Ernte“ die ultraeingängigen Hooks, die sich auf dem Vorgänger-Album in Form von beispielsweise „Sterolife“ noch finden ließen. Allerdings reichen die entspannten Beats und die überdurchschnittlich hohe Qualität aller 18 Anspielpunkte, für ein gutes erstes Kopfticker-Release. Der Plusmacher liefert den perfekten Sound für einen zurückgelehnten Trip mit dem Marihuana-beladenen Auto von Magdeburg nach Berlin. Minus macht er mit „Die Ernte“ definitiv nicht.

Plusmacher – Die Ernte hier bestellen
The following two tabs change content below.
Schlägt bei FIFA entweder den Gegner oder den Tisch kaputt und findet nicht, dass Kollegah wie Rakim rappt.
Hanfosan

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.