Omik K über den Unterschied zwischen Straßen- und Gangsterrap

Es gibt hier keine Gangster. Es gibt nur Kriminelle. Es gibt nur Typen die Kacke gebaut haben oder verrückte Jungs, die über Grenzen gehen.

Was Omik K auszeichnet? Auf jeden Fall eine gesunde Prise Aggressivität, da sind sich wohl alle einig. Auf seinen bisherigen Videoauskopplungen „Schlussstrich“ , „Primos“ oder „Puta Madre“ aus dem aktuellen Album „Karma“ , geht es ordentlich zur Sache. In seinen Songs verarbeitet Omik K, auf authentische Art und Weise, Geschichten von der Straße, was ihm auch schon eine Zusammenarbeit mit der 187 Strassenbande einbrachte. In seinen Songs heißt es:

Mit der Straße verlobt, spreize mein Hype, atme die Luft.

Als Gangsterrapper möchte der Rapper aus Leipzig aber nicht bezeichnet werden. Doch wo liegt eigentlich der Unterschied zwischen Straßen- und Gangsterrap? In unserem Format Butter bei die Fische hat Stompy etwas genauer nachgehakt. Schaut selbst, ab Minute 16:08!

Karma“ vorbestellen: http://amzn.to/22XCumx

Omik K in den sozialen Netzwerken:
https://www.facebook.com/OffiziellOmikK
https://www.youtube.com/user/OffiziellOmikK
https://twitter.com/omik_k
https://www.instagram.com/omik_k/

The following two tabs change content below.
Seit April 2016 ist ein echtes Nordlicht in der Redaktion gestrandet. Nun wird die Republik mit den aktuellsten News geflutet!

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.