Omik K spricht über Che Guevara und die Lebenssituation in Kuba

Omik K lebte nicht immer in Leipzig. Geboren wurde er in Morón, einer Stadt in der kubanischen Provinz Ciego de Ávila. Als er sieben Jahre jung war, zog er mit seiner Familie nach Sachsen. Seinen Körper ziert ein Tattoo des Anführers der Rebellenarmee der kubanischen Revolution, Che Guevara.

Che Guevara hat nicht für sich gelebt. Er hat für Menschen gelebt.

Aus diesem Grund sprach Stompy, in unserem Format Butter bei die Fische, mit Omik K über die Bedeutung von Che Guevara für ihn. Dadurch kamen die beiden auch auf die aktuelle Lebenssituation in Kuba zu sprechen. Die genaue stelle findet ihr ab Minute 25:29!

Karma“ vorbestellen: http://amzn.to/22XCumx

Omik K in den sozialen Netzwerken:
https://www.facebook.com/OffiziellOmikK
https://www.youtube.com/user/OffiziellOmikK
https://twitter.com/omik_k
https://www.instagram.com/omik_k/

The following two tabs change content below.
Seit April 2016 ist ein echtes Nordlicht in der Redaktion gestrandet. Nun wird die Republik mit den aktuellsten News geflutet!

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.