Omik K über “Karma”, Kuba, Che Guevara, Rockerbanden, Ostdeutschland und Leipzig

Omik K bringt am 17. Juni sein mittlerweile viertes Album mit dem TitelKarma auf den Markt. Der Leipziger mit kubanischen Wurzeln fiel in der Vergangenheit unter Anderem durch Zusammenarbeiten mit der 187 Strassenbande auf und baut jetzt auf gutes Karma für seinePrimos. Stompy traf sich mit dem Rapper aus Morón um über den Osten Deutschlands, Straßenrap, Rockerbanden und das Leben in Kuba zu sprechen. Im Verlaufe des Gesprächs macht Omik K deutlich, wie der Osten heutzutage in Bezug auf Stereotype, wie zum Beispiel rechtes Gedankengut, aussieht und stellt klar, was es mit dem Wort “Gangster” wirklich auf sich hat. Was sein Che Guevara Tattoo für ihn bedeutet, was die Medien über Kuba verschweigen und vieles mehr, erfahrt ihr in Butter bei die Fische.

Karma” vorbestellen: http://amzn.to/22XCumx

Omik K in den sozialen Netzwerken:
https://www.facebook.com/OffiziellOmikK
https://www.youtube.com/user/OffiziellOmikK
https://twitter.com/omik_k
https://www.instagram.com/omik_k/

Unser Equipment:

Kamera: http://amzn.to/1YTv3Mm
Optik: http://amzn.to/1RjL2yi
GoPro: http://amzn.to/1LhcvOL
Audio-Rekorder: http://amzn.to/1LhcuKs
Schnittprogramm: http://amzn.to/1JJ5OBa

Es handelt sich um Affiliate Links, für die bei Umsatz Provision gezahlt wird. Es bleibt euch überlassen, ob ihr die Produkte bei Amazon kauft.

The following two tabs change content below.
Aus dem tiefen Süden des Bodenseekreises glitt der Southsider in die rauhen Winde des Nordens, um sich während den Dreh's die Hip-Hop Welt von Nahem zu Gemüte zu führen, und hinter dem Rechner die nötige Kreativität über das Schnittmaterial walten zu lassen. "Hip hop runnin' through these veins."

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.