Olexesh im Gespräch mit Zino über „Makadam“, Kiew, Krieg und Glaube (Interview)

Aiaiai,
der Bratan hört nicht auf abzuliefern. Im letzten Jahr gab es „Masta“, „Strassencocktail“, „Funkadelic“- und die „Sis Kat“-EP plus etliche Featureparts von dem „Ruski Kanak“. Ein gutes Jahr später wird es Zeit für einen Nachfolger in Langspielzeit – darum legt Olexesh jetzt mit „Makadam“ nach. Was „Makadam“ ist? Laut Wikipedia die Bauweise einer Straße, erfunden von einem Schotten. Soweit, sogut. Aber was hat das mit „Eminem von Darmstadt“ (Abdi-Voice) zu tun?

Statt die verschiedenen Lagen der Straße, auf der jeder seinen Weg beschreitet, legt Olex pro Part mindestens 16 Lagen in Form von Bars aus, beziehungsweise liefert mit den 16 Anspielstationen auf seinem Album ebenfalls genug Straßenbelag ab. Inwiefern das allgemeine Thema „Straße“ zu Olexesh passt, muss man nicht weiter erläutern, oder?

Glaubt mir – es gibt genug zu besprechen. Auf ein Gespräch mit Olexesh.

Olexesh in den sozialen Netzwerken:
facebook.com/Olexesh64
instagram.com/olexesh_offiziell
twitter.com/olexesh64

Zino in den sozialen Netzwerken:
facebook.com/zinobackspin
instagram.com/zinobackspin

The following two tabs change content below.
Hallo Deutschrap, ich bin ab jetzt fest bei BACKSPIN. Gewöhn dich an mein Gesicht - ich bin gekommen um zu bleiben.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.