Ohne Worte mit Wyclef Jean

Dass Wyclef Jean Legendstatus genießt, sollte unlängst bekannt sein. Zusammen mit Lauryn Hill und Pras Michel agierte er Mitte der Neunziger Jahre als Teil der The Fugees und konnte sich mit dem Album „The Score“ in die Geschichtsbücher der Musikhistorie eintragen. Zwar konnte das erste Album „Blunted On Reality“, zumindest aus kommerzieller Sicht, gar nicht einschlagen, so schafften sie es dennoch, 1996 mit ihrem zweiten Langspieler für eines der meistverkauftesten Alben des Jahres zu sorgen. Songs wie „Ready or Not“ oder „Killing Me Softly“ sind bis heute zeitlos und werden es wohl auch für immer bleiben. Obwohl die Trennung der Band schon eine Ewigkeit her ist, ist die Musik bis heute noch präsent. Aber auch als Solokünstler konnte Wyclef Jean für viel Musikfurore sorgen. In Vergessenheit geraten ist er nach wie vor nicht, wenn man bedenkt, dass ein Young Thug letztes Jahr einen Song mit dem Weltstar aufnahm und einen Track seines Mixtape nach ihm benannte. Wyclef Jean, auch 2017 noch Idol für viele Menschen, wie beispielsweise eben Young Thug, traf sich mit unserem Fotografen Emil anlässlich seines am 15.9. erscheinenden Albums Carnival III zum Foto-Interview. Natürlich wieder in schwarz-weiß, versteht sich…

 Folgt Emil auf Facebook, wenn ihr mehr Fotos sehen wollt.

The following two tabs change content below.
Emil ist Fotograf. Seit Anfang 2017 bei BACKSPIN und für die Fotoserie "Ohne Worte" verantwortlich. Seine Homebase ist Berlin.

Neueste Artikel von Emil (alle ansehen)

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.