Nimo: „Ich dachte: Jetzt ist alles vorbei“

Lass uns mal abschließend über die Tracklist konkret sprechen. Zu jedem Song auf „Kiki“ hätte ich gern ein Wort, einen Satz oder eine Anekdote, die dir zum Song einfällt.

1. Michelangelo

Nimo: Ich bin ein Künstler, kein Rapper. Viele kennen den Unterschied zwischen Rapper und Künstler gar nicht. Ich will klarmachen, wo der Unterschied liegt. Ein Rapper schreibt 16er und nimmt sie auf. Ein Schreiner ist ja auch nicht unbedingt nur ein Schreiner. Der eine baut dir einen Stuhl aus vier Beinen, einem Rücken und einer Sitzfläche. Ein Künstler kümmert sich um den Feinschliff. Verstehst du, was ich meine? Ein Künstler macht nicht einfach, er geht mit Liebe an ein Projekt. Das ist der Unterschied zwischen einem Künstler und einem Rapper.

2. Veni Vidi Siktim

Nimo: Ich kam, sah und fickte. Ich kam durch Handyvideos, ich bin getourt und habe so gesehen und ich habe gefickt, man. Das alles mit einem Tape.

3. Rettung naht

Nimo: Deutschrap war lange monoton, jetzt naht die Rettung.

4. Let’s go Amina feat. Hanybal

Nimo: Geh los. Wir rappen in dem Song darüber, dass wir einfach dort hinfliegen, wo wir wollen. Wir sind beide sehr spontane und sehr lustige Menschen und passen einfach gut zusammen. Das hat man ja auch schon auf „Vanilla Sky“ gesehen. Hanybal feiere ich übertrieben, musikalisch und auch in Bezug auf seinen Charakter.

5. Heute mit mir

Nimo: Ich werde niemals in meinem Leben ein Liebeslied machen, aber ich dachte, ich muss doch auch einen Song für die Frauen machen. Gleichzeitig ist das aber auch ein Track für die Männer. Der ist einfach für beide krass und clubtauglich. Die ersten vier Songs handeln davon, dass ich da bin. „Heute mit mir“ ist etwas anderes, die Habibis dürfen nicht viel.

6. Hoodi

Nimo: Ich bin ein Hoodi für immer.

7. LFR

Nimo: Lass Fotzen reden sagt doch schon alles, oder? Lass sie einfach reden.

8. Hype (feat. Celo & Abdi)

Nimo: So viele Leute haben gesagt, mein Hype sei vorbei. Nur, weil ich mir nach einem Mixtape ein Jahr Pause gegeben habe. Scheiß auf Hype. Sie sagen mein Hype ist vorbei, dabei ist die Rakete noch nichtmal gestartet.

9. Warum hasst ihr mich

Nimo: Die Grundaussage des Songs ist, dass ich niemandem etwas böses will, sondern lediglich Geld für meine Familie machen, also wieso hasst ihr mich? Was ist denn so schlimm?

10. Is so (feat. Olexesh)

Nimo: Der Richter ist ein Hurensohn is so. Der Bulle ist ein Hurensohn is so. Der Staatsanwalt ist ein Hurensohn, ja is so, is so.

11. Battalion

Nimo: Das ist ein Hood-Track auf giftig, so wie damals. Das ist ein Clubbanger, das ist ein Hoodbanger. Der steht für mich und meine Jungs.

12. Nutte hier bin ich (feat. Haftbefehl)

Nimo: Das geht an meine Rektorin. In der siebten Klasse auf der Realschule haben wir eine neue Rektorin bekommen und sie hat mich übel gehasst und das bis heute. Leute, die mich verteidigt haben und ihr gesagt haben, dass ich doch ein Guter bin, wurden vom Unterricht ausgeschlossen.

Was hast du angestellt, um ihren Hass auf dich zu ziehen?

Nimo: Ich habe in der Schule richtig viel geklaut. Sie hat mich irgendwann von der Schule geworfen und gleichzeitig einen Antrag auf Erziehungsschule gestellt. „Nutte hier bin ich“ geht jetzt an sie und zeigt ihr, dass ich in einem Jahr mehr Geld mache als sie in ihrem ganzen Leben. Haftbefehl rappt auf dem Track auf über seinen Lehrer, der ihn gehasst hat statt ihn zu fördern.

13. Patte

Nimo: Es geht nicht darum, der beste Rapper zu werden, es geht nur um Patte.

14. Hätte niemals gedacht

Nimo: Hätte niemals gedacht, dass meine Vision eines Tages wahr wird, Diggi.

15. Wie Falco (feat. Yung Hurn, Ufo361)

Nimo: Der Song handelt von meiner Exfreundin. Obwohl, was heißt Exfreundin … eigentlich handelt der Song von allen Nutten. Nicht an eine spezielle. Das geht an alle Frauen, die mit dir sind, dir aber erzählen, dass du scheiße bist. Okay, wieso bleibst du dann? Trotz allem werde ich geliebt wie Falco.

16. Irgendwann

Nimo: Das ist wie gesagt mein Lieblingssong. Irgendwann werde ich meine Ruhe haben. Jetzt habe ich Geld, aber Ruhe habe ich nicht. Das ist das, was alle haben wollen.

The following two tabs change content below.
Hausinterner Flachwitz-Generator!

Seiten: 1 2

Razer

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.