Niko und ZEIT-Redakteur Lars Weisbrod über den Echo und unkritischen Journalismus – BACKSPIN Podcast #034

Der Echo ist Geschichte und hinterlässt viel Gesprächsbedarf. Viele haben kritisiert, dass niemand eine richtige Konversation startet und alle nur ihre Standpunkte verteidigen. Das haben Niko und Lars Weisbrod von der ZEIT zum Anlass genommen und haben mit etwas Abstand auf die Ereignisse der letzten Wochen geblickt. Zusammen diskutieren sie in New York auf einer Parkbank in Harlem über die ganze Debatte aus der Hip-Hop Innensicht und Feuilleton Außensicht. Dabei besprechen sie die Strukturen von Rap-Künstlern im Vergleich zu Pop-Künstlern, unkritischen Feuilleton-Journalismus, die Rolle von Journalisten im Hip-Hop und was in Zukunft besser gemacht werden soll. Da Hip-Hop nicht stehen bleiben wird, wollen sich die beiden in Zukunft auch nun öfter zusammentreffen und über die aktuellen Entwicklungen in der Rap/Pop-Welt sprechen.

Jetzt auch auf Spotify!

Niko in den sozialen Netzwerken

Instagram

Facebook

Lars in den sozialen Netzwerken

Twitter

The following two tabs change content below.
liebt Hip-Hop genauso wie Falk sein Hip-Hop Brot.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.