„If I ruled the World.“ – Niko im Gespäch mit Die Urbane. Eine Hip-Hop Partei.

„Im Februar 2017 hat sich erstmals eine Gruppe von Hip-Hop-Aktivist*innen in Berlin getroffen, um Die Urbane. Eine Hip-Hop Partei zu gründen. Am 1. Mai 2017 haben wir uns offiziell gegründet. Zur Bundestagswahl 2017 sind wir das erste Mal offiziell als Partei auf der großen politischen Showbühne dabei. Wir sind Teil einer Bewegung, die uns viel gegeben hat. Wir möchten diese Werte und Erfahrungen nun als politischer Arm der Subkultur auch in die politischen Strukturen des Landes bringen.“ So weit der Pressetext von Die Urbane. Da sich die Bundestagswahlen nähern und nicht oder irgendwelche rechten, menschenverachtenden Pseudoalternativen zu wählen keine Option sein sollte, traf sich Niko BACKSPIN mit Vertretern von Die Urbane um zu sehen ob die neue Partei eine  wirkliche Alternative zu den großen Parteien darstellt oder sich zumindest auf dem Weg dahin befindet. Momentan ist sie leider nur in Berlin wählbar aber das soll möglichst bald ausgebaut werden. Also schaut ob Die Urbane für Euch eine Option wäre und auch falls ihr nicht in Berlin lebt sucht Euch zumindest die Partei aus mit der ihr die meisten Übereinstimmungen habt und geht wählen! Denn wie Hagen Rehter schon so schön sagte: „Wählen ist wie Zähneputzen, wenn man es nicht macht wird es braun.“

Nikos Interviewpartner von links nach rechts sind:

Raphael Hillebrand (Mitbegründer) 1992 in Hong Kong geboren. Gewann zahlreiche B-Boy-Battles (Battle of the Year 2006, IBE in Rotterdam) Wirkte an Bühnenproduktionen mit (als Interpret und in kollektiven Kreationen) Inzwischen ist er hauptsächlich als Choreograph und Tänzer unterwegs.Die Gründung der Partei ging von ihm und Niki Drakos aus.

Fabian Blume (Generalsekretär) 1978 in Berlin geboren. Künstlername: Dra-Q (Dialog, Rhymes, Aussage – Qualität), inzwischen SireQlate. Vor allem durch die Bandprojekte Krisenstab und Ostblokk bekannt geworden

Isme Fluky („stille“ Helferin) Geboren am 15.01.1985. War die Hauptunterschriftensammlerin und hat dafür gesorgt, dass Die Urbane in Berlin zur Wahl steht. Ist DJ bei Sookee und war mit ihr auf Tour. Bekannt ist sie unter dem Namen DJ Freshfluke mit dem Motto „Girls just wanna have Bass.“

 

Hier informieren und Mitglied werden.

 

Die Urbane in den sozialen Netzwerken:

https://www.facebook.com/DieUrbane/
https://www.instagram.com/dieurbane/
https://twitter.com/dieurbane

Unser Equipment:

Kamera: http://amzn.to/1Kt9Iz1
Optik: http://amzn.to/2evp0O4
Mikrofon: http://amzn.to/2ngGLSE
Nikos Bart-Trimmer: http://amzn.to/1LhcsSS

Es handelt sich um Affiliate Links, für die bei Umsatz Provision gezahlt wird. Es bleibt euch überlassen, ob ihr die Produkte bei Amazon kauft.

The following two tabs change content below.
Ich hatte irre Visionen, während ich schlief: »Als wären nur noch Dope MCs im Radio aktiv!«. Hip-Hop ist wie Pizza, auch schlecht noch recht beliebt. Aber was auch immer ich anpranger' Ich bleib' doch nur Dein Handlanger, weil, ich lebe diesen Blödsinn und geh' darin auf wie Lötzinn! Du musst Hip-Hop lieben als wärst du immer nur Fan geblieben.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.