+++ Bausa – ,,Powerbausa“ Mixtape +++Newsticker +++

Von Freitag bis Heute ist wieder Einiges in der Hip-Hop Welt passiert. Bausa erreicht nicht nur mehrfach Platin für seine Hitsingle ,,Was du Liebe nennst“, sondern kündigt zusätzlich für diese Woche sein neues Mixtape ,,Powerbausa“ an. Nachdem letzte Woche die Single ,,Pray for me“ aus dem Black Panther Soundtrack erschien, veröffentlichen nun Kendrick Lamar und SZA das erste Musikvideo zu dem Track  ,,All the Stars“. Für künstlerischen Input sorgt diese Woche die Ausstellung ,,Hashtag Wesh Track“der Hamburger Künstler Track 187ners und Wesh 187ners.

+++ Gzuz – ,,Was hast du gedacht“ +++

Gzuz veröffentlicht den neuen Track ,,Was hast du gedacht“. Damit leutet er den musikalischen Part seiner Promophase zu seinem für den 25. Mai angekündigtem Album ,,Wolke 7“ ein.

 

+++ Bausa – „Powerbausa“ Mixtape +++

 Bausa veröffentlichte pünktlich sein angekündigtes Mixtape „Powerbausa“. Erhältlich ist das Mixtape jedoch nur digital oder als Box. Features sind unter anderem Nura, Capital Bra und Reezy.

 +++ Prhyme – „Pryhme 2“ +++

Das Duo aus DJ Premier und Rapper Royce Da 5´9´´haben ihr neues Album „Pryhme 2“ für den 16. März angekündigt. Der erste Track „Era“ mit Dave East ist bereits seit dem 01. Februar draußen.

 

PRhyme 2….3-16-2018 Link in Bio to pre save the album. Photography & Art Direction – @amandademme

Ein Beitrag geteilt von PRhyme (@prhyme_official) am

+++ 187 Kunstaustellung +++

Nach dem gestrigen privaten Auftakt für Presse und Freunde der Künstler folgt heute der öffentliche Ausstellungstag. Man darf sich nicht nur auf ausgewählte Stücke der beiden Künstler Track 187ners und Wesh 187ners freuen, sondern auch gegen 21 Uhr auf musikalische Unterstützung des Newcomers Jaill. Die Ausstellung eröffnet um 15 Uhr im Chains Club und ist für eine spende von 4 Euro zugänglich. Es lohnt definitiv mal vorbei zu schauen.

+++  Deutscher Musikautorenpreis – Kategorie Hip-Hop +++

Der Musikautorenpreis feiert dieses Jahr seinen 10. Geburtstag und ehrt wieder zahlreiche Komponisten und Textdichter. Für die Kategorie Hip-Hop sind Ufo 361, Kool Savas, und Prinz Pi nominiert. Wer das Rennen macht entscheidet sich am 15. März 2018.

 

+++  Nate57 - ,,Größenwahn“ +++

Der von Nate57 angekündigte Song ,,Größenwahn“ ist jetzt online streambar!

 

 +++ Travis Scott - „Too many Chances“ +++

Vor kurzem ist Travis Scotts Track „Too many Chances“ aufgetaucht. Gerüchten zur Folge, soll der Song ein Vorgeschmack für sein, bereits im letzten Jahr, angekündigten Album „Astroworld“ sein.

 ++ Splash 2018 ausverkauft +++

Wer jetzt noch Karten für das Splash kaufen will, ist leider zu spät dran. Vor drei Tagen wurden die letzten Tickets verkauft. Noch nie war das Festival so schnell ausverkauft wie in diesem Jahr.

  +++ Bushido im Mai auf Tour +++

Am 04. Mai startet BushidosBlack Friday Tour 2018“ in Stuttgart. Danach folgen 11 weitere Städte aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Am 11.05. könnt ihr Bushido in Hamburg live sehen.

 +++ Dukat - „Jeta“ +++

Der gelsenkirchener Rapper Dukat teilte auf Youtube sein erstes solo Musikvideo zu seinem Song „Jeta“. Produziert wurde der Track von Mesh.

 

  +++ Bausa kündigt neues Mixtape an +++

Via Instagram kündigte Bausa vor kurzem sein neues Mixtape „Powerbausa“ an. Erscheinen soll das Mixtape am 09.02. und, bis auf 2.000 streng limitierte Boxen, nur digital erhältlich sein.

 

Ein Beitrag geteilt von BAUSA (@bausashaus) am

 +++ Snoop Dogg veröffentlicht Video zu „Words are few“ +++

Bereits im letzten Jahr droppte Snoop Dogg den Track „Words are few“ mit B Slade. Jetzt erschien auch das Video dazu. Der Song dient als Vorgeschmack für sein neues Gospelalbum „Bible of Love“, das im März veröffentlicht werden soll.

 +++ Nas mit National Symphony Orchestra +++

Nas, die lebende Legende aus NYC hat ein knapp ein- stündiges Konzert mit dem National Symphony Orchestra gespielt. Die Aufnahmen dazu wurden in einem kleinen Film veröffentlicht. Darin spielt Nas zusammen mit dem National Symphony Orchester unter anderem, eins der wohl besten Rap Alben aller Zeiten: „Illmatic“. Außerdem gibt es alte Aufnahmen aus Queensbridge und Nasir Jones nimmt euch mit in seine Vergangenheit. Gänsehaut.

+++ Rakim feiert 50. Geburstag +++

Der New Yorker Rapper Rakim wurde am 29. Januar 50 Jahre alt. 1985 lernte er den ebenfalls hochbegabten Musiker und DJ Eric B., während einer Radioshow kennen. Mit ihrem 1987 erschienenem, gemeinsamen Debütalbum ,,Paid in Full“ feierte das Duo damals unglaubliche Erfolge.
Zu Ehren des Hip-Hop Schwergewichts ließen sich Mark Arum und Fred Blankenship, Moderatoren der WSB-TV Morning Show etwas besonderes einfallen. Im Laufe ihrer Morgenmoderation bauten sie laufend Zitate des Rappers aus seinen Tracks ,,Paid in Full“ und ,,Microphone Fiend“ ein.

Auf der nächsten Seite geht es weiter mit AchtVier, Ali As feat. Juju uvm.

The following two tabs change content below.

Seiten: 1 2

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.