ACHTVIER

Alles von Prinz Pi bis Rae Sremmurd. Der News Überblick am Freitag.

news überblick

Endlich wieder Freitag. Nicht nur das Wochenende naht, auch gibt es wie gewohnt eine neue Welle Alben, Musikvideos und Songs. Wie immer gebündelt in diesem schicken News Überblick. Ebenfalls wie eigentlich immer war heute schon früh sehr viel los. Und das noch vor Feierabend. Angefangen mit dem neuesten Song von Prinz Pi über Rafs Ausstieg bis hin zu Alpaka-Spaß bei den Kollegen von Brockhampton haben wir alles dabei. Ganz nebenbei startet ja am heutigen Freitag auch noch der unlängst vom A$AP Mob ausgerufene Awgest mit dem ersten Albumrelease, einem neuen Video und noch einem Posse Track obendrauf. Also: Hinsetzten, einmal durchklicken, hören und glotzen und alles aufsaugen, was ihr während Arbeit, Vorlesung oder Tiefschlaf aufgrund von Donnerstagssuff so verpasst habt. 

1. Prinz Pi feat. Bosse – „Hellrot“

Der Prinz aus dem Wrangelkiez macht munter weiter. Letzte Woche erst kündigte Prinz Pi sein neues Album „Nichts war umsonst“ an und veröffentlichte auch direkt das erste Video inklusive „Planeten der Affen„-Co-Sing. Seit heute steht dann bereits ein neuer Song namens „Hellrot“ in den digitalen Plattenläden dieser Welt. Unterstützung erhält der Berliner dabei von Sänger Bosse. Auf einem sehr groovigen Beat flowt Prinz Pi so stabil wie lange nicht mehr. Dazu kommt dann die sehr poppige Sommer-Hook des niedersächsischen Sänger. Und schon wird aus dem ewigen Misanthropen ein Mensch mit einem Lächeln.“Etwas juckt mich im Gesicht. Ich habs vergessen. Ach ich weiß was das ist. Das ist ein Lächeln.“ 

2. Camilla Caballo feat. Quavo – „OMG“ + Camilla Caballo feat. Young Thug – „Havanna“ 

Als nächstes folgt ein etwas ungewohnter Name in diesem Überblick: Camilla Caballo. Ex-mitglied der amerikanischen Girlband FithHarmony und seit ihrem Ausstieg Pop-Sternchen mit einem Streaming-Hit namens „Crying in the Club„. So weit, so unrelevant für dieses Medium. Letzte Nacht veröffentlichte die gebürtige Kubanerin dann allerdings zwei neue Songs. Nummer 1 hört auf den Namen „OMG“ und erhält Unterstützung des diesjährigen Feature-König Quavo und Nummer 2 der Track „Havanna„, auf dem sie Young Thug featuret. „OMG“ stößt mit Flöten-Beat, Camillas Rihanna-Gleichem Flow und Quavo-Adlips so sehr in den Zeitgeist, dass sogar ein DJKhaled-Zitat nicht fehlen darf. Auf „Havanna“ huldigt Camilla dann schließlich ihrer Heimatstadt. Young Thug liefert hier einen kleinen Einblick in sein gesangsprojekt, welches eigentlich schon hätte erscheinen sollen. Wir bleiben gespannt. 

3. Raf Camora – „Bye Bye“ (Prod. Raf Camora und Hamudi)

Er hat alles probiert. Doch irgendwann wird es zu viel. Streaming Rekorde, Gold- & Platinplatten an den Wänden und ungefähr jede Halle in Deutschland abgerissen. Doch irgendwann heißt es „Auf Wiedersehen“. In seinem neuen Video „Bye Bye“ haut Raf Camora rein. Straßen-Geschichten seiner Freunde, Snapchat-Filter kurzfristig bekannter Schönheiten. Er kann das alles nicht mehr sehen. Einfach weg. Nichtmal Handgepäck nimmt der Wiener mit. Im Zweifel wird halt auf den Nike Airs geschlafen. Gebettet wird dieser Song gewordene Abschied auf gewohnt französisch angehauchten Afro-Rhythmen gepaart mit ratternden Snares. Rafs Album „Anthrazit“ erscheint am 25. August. 

4. Jay-Z – „Adnis

Jigga fährt weiterhin seinen künstlerisch-kryptischen Film. Im wahrsten Sinne des Wortes. In guter Regelmäßigkeit ballert Hov die Videos zu seinem aktuellen Album „4:44“ raus. Das eine im gleichen Maße krasser und als auch weirder als das Nächste. Gestern Nacht war dann der Bonus-Track und bis dato Tidal-Exclusive „Adnis“ dran. Der sehr runtergeschraubte Song bekommt ein sehr atmosphärisches schwarz-weiß Video spendiert, in welchem ein junger, schwarzer Boxer zu sehen ist, der trainiert bis die Fingerknöchel bluten. Der Song thematisiert Jay-Zs Vater Adnes Reeves und all die unausgesprochenen Worte, die Jigga seit seines Vaters Tod 2003 loswerden wollte. 

WEITER GEHTS AUF SEITE ZWEI MIT SEYED, DEM A$AP MOB, MOSH36 UND VEYSEL

The following two tabs change content below.
Das Wu-Tang-Pizza-Tattoo auf seinem linken Oberschenkel beschreibt ganz gut seinen Charakter.

Seiten: 1 2 3

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.