N.W.A zieht in die Rock & Roll Hall of Fame ein

Nach den bahnbrechenden Erfolgen des „Straight outta Compton“-Films im letzten Jahr, kann N.W.A das nächste Momentum feiern. Die legendäre Crew aus Compton ist neuerdings Teil der „Rock and Roll Hall of Fame“.

Die „Rock and Roll Hall of Fame“ ist ein Museum in Ohio, in dem die wichtigsten Musiker und Persönlichkeiten im Umfeld des Rock ’n’ Roll geehrt werden. Seit 1986 wird jedes Jahr eine begrenzte Anzahl neuer Mitglieder in die „Rock and Roll Hall of Fame“ aufgenommen. Dass N.W.A nicht unbedingt dem Genre Rock zuzuordnen ist, ist klar – allerdings hat Ice Cube sein eigenens, durchaus einleuchtendes, Verständnis von dieser Ehrung:

“I say, you goddamn right we rock and roll. Rock and roll is not an instrument. Rock and roll is not even a style of music. Rock and roll is a spirit. It’s a spirit that’s been going since the blues, jazz, bebop, soul, R&B, rock and roll, heavy metal, punk rock, and yes, hip-hop. What connects us all is that spirit. Rock and roll is not conforming to the people who came before you, but creating your own path in music and in life. That is rock and roll and that is us.”

Die ersten Reaktionen aus der Rock-Szene ließen in Form von Kiss-Frontmann Gene Simmons nicht lange auf sich warten. Dieser empörte sich via Twitter über die Ehrung von N.W.A In der Vergangenheit hatte er bereits gesagt, dass er sich auf den Tod von Hip-Hop freuen würde. Da kann er aber wohl noch ein ganzes Weilchen warten.

Die Laudatio wurde übrigens von niemand geringerem als Kendrick Lamar gehalten.

The following two tabs change content below.
Hallo Deutschrap, ich bin ab jetzt fest bei BACKSPIN. Gewöhn dich an mein Gesicht - ich bin gekommen um zu bleiben.
Hanfosan

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.