Music: Neffi Temur (aus BACKSPIN Mag #113)

Neffi Temur:

Als 14-Jähriger hatte er auch mal eine Rap-Crew: Public Poison. Eine Karriere entwickelte sich daraus jedoch nicht. Nach der Schule absolviert Nef Temur, 39, eine Ausbildung als Werbe- kaufmann. Später ist der Berliner Mitgründer und Gesellschafter der Werbe- und Eventagentur Friends & Sons. 1996 wechselt er in die Musikindustrie, wo er zunächst im Marketing für die Polygram / Motor Music in Hamburg arbeitet. Als diese 1998 in der Universal Music Group (UMG) aufgeht, bleibt Temur an Bord und agiert fortan als General Manager für die UMG bzw. für deren Unterlabel Motor Music / Universal Records. Neben dem Marketing kommen im Laufe der Zeit mehr und mehr A&R-Tätigkeiten hinzu. In Hip-Hop-Kreisen bekannt wird Temur durch seine Arbeit mit Bushido, den er unter Vertrag nimmt, als der Aggro Berlin verlässt. Zu- vor betreut er bei Universal aber in Punkto Hip-Hop beispielsweise auch schon DJ Desues Al- bum „Art Of War“ sowie das Album der Kinzmen Clikk (KMC). Heute kennt man in Rap-Kreisen vor allem den von ihm unter Vertrag genommenen Rapper MoTrip. Jedoch ist Rap bei weitem nicht das einzige Genre, für das sich der Senior Director A&R / Marketing interessiert und in dem er arbeitet. Seinen Musikgeschmack verortet er denn auch schlicht in der „Weltmusik“.

Neffi Temur „Seitdem es Majors gibt, gibt es Indies“

BUSHIDO, AZAD, SIDO, PRINZ PI, MOTRIP – DIE LISTE DER RAP-ACTS, DIE NEFFI TEMUR FÜR UNIVERSAL MUSIC UNTER VERTRAG NAHM, IST GESPICKT MIT BEKANNTEN NAMEN. ABER WIE FANDEN DER A&R-MANA- GER UND DIE RAPPER ZUSAMMEN? WAS BRAUCHT MAN, UM SEINE NEUGIER ZU WECKEN? WIE HAT SICH DAS MUSIKGESCHÄFT IN DEN VERGANGENEN 17 JAHREN VERÄNDERT? EIN GESPRÄCH MIT HIP-HOP-DEUTSCH- LANDS BEKANNTESTEM MAJOR-LABEL- MITARBEITER.

Neffi , du bist seit 1996 beim Universal Konzern. Wer war der erste Künstler, mit dem bei Universal gearbeitet hast?
DJ Sammy – dieser kleine verrückte Spanier aus Mallorca, der dann später auch Loona gemacht hat. Mein erster „Rap“-Künstler war dann Nana.

Hattest du die beiden auch entdeckt?

DJ Sammy hatte jemand anderes gesignt, Nana auch. Allerdings waren die sich da nicht so sicher. Ich hatte damals gerade angefangen, und irgendwie hieß es bei Universal Motor Music: Der Türke versteht was von Hip-Hop. Also fragten sie mich, ob man damit was anfangen kann. Ich meinte dann: Ja, lasst uns das versuchen, das wird ein Hit. Natürlich war das nicht der Rap, den ich gehört habe. Aber ich war ja auch bei Polygram und nicht bei Neffi T. Records.

 

The following two tabs change content below.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Hanfosan

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.